Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Detour

Detour

   Kinostart: 19.05.2011

Filmhandlung und Hintergrund

Doppelbödiger, stimmungsvoll in Szene gesetzter Horrorfilm um eine verhängnisvolle Umleitung.

Lina und Martin fahren mit dem Auto von Schweden nach Norwegen. Im Kofferraum haben sie jede Menge Alkohol. Wenn die Polizei sie erwischt, könnte es ganz schön teuer für sie werden. Doch das ist das geringste Problem für die beiden. Denn sie folgen einem Umleitungsschild ins Niemandsland, verfahren sich und müssen bei wenig vertrauenerweckenden Typen nach dem Weg fragen.

Lina und Martin brausen des Abends von Schweden nach Norwegen mit einem Kofferraum voller Alkohol, was ganz schön teuer werden kann, falls die Polizei sie erwischt. Stattdessen wird es erst ein umständliches und dann ein lebensgefährliches Abenteuer, als man einem Umleitungsschild folgend sich im Niemandsland des Grenzgebietes nach allen Regeln der Kunst verfährt und prompt auf die Hilfe wenig vertrauenerweckender Typen angewiesen ist. Bald stellt sich zudem und nicht zu ihrer Beruhigung heraus, dass all dies keineswegs zufällig geschah.

Ein Pärchen nimmt den Wrong Turn und landet bei bösen Menschen hinterm Wald. Durchaus etwas origineller als das Gros seiner Kollegen ist dieser doppelbödige Städter-gegen-Landvolk-Schocker aus Norwegen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Detour

Darsteller und Crew

  • Johan Hedenberg
    Johan Hedenberg
    Infos zum Star
  • Marte Cristensen
  • Sondre Krogtoft Larsen
  • Jens Hultén
  • Malin King
  • Jeppe Laursen
  • Inga Didong Harrie
  • Knut Walle
  • Mikkel Gaup
  • Severin Eskeland
  • Bjørn Eivind Aarskog
  • Guttorm Petterson
  • Åge Hoffart
  • Inge Tenvik
  • Erik Arntsen
  • Erik Aster
  • Stein Berge Svendsen
  • Edda Grjotheim

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Detour: Doppelbödiger, stimmungsvoll in Szene gesetzter Horrorfilm um eine verhängnisvolle Umleitung.

    Der doppelbödige, stimmungsvoll in Szene gesetzte Horrorfilm um eine verhängnisvolle Umleitung bewährte sich bereits beim Fantasy Filmfest. Originelle und überraschende Handlungswendungen, pointierte Schocks und eine sorgfältige, dreidimensionale Figurenzeichnung heben diesen Genrefilm aus Skandinavien deutlich über den Durchschnitt.
    Mehr anzeigen