Endlich ist der erste Pokémon-Realfilm im Kino gestartet und „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ hat schon einen Rekord an der Kasse geknackt.

Auf der ganzen Welt ist die Videospielverfilmung über den niedlichen Elektro-Meisterdetektiv (Ryan Reynolds) und seinen Freund Tim Goodman (Justice Smith) in Ryme City seit dem neunten Mai über die großen Bildschirme geflimmert. Mit außergewöhnlichem Erfolg.

„Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“: Die am erfolgreichsten gestartete Videospielverfilmung!

Das Vertrauen, das Warner in die Kino-Adaption des Meisterdetektivs Pikachu von Rob Letterman gesetzt hat, als sie schon vor Monaten eine Fortsetzung ankündigten, wurde bisher nicht enttäuscht. Laut Schätzungen von Box Office Mojo hat der Film in den ersten Tagen allein in Nordamerika über 58 Millionen US-Dollar und international noch weitere knapp 113 Millionen Dollar, also insgesamt seit dem neunten Mai 2019 schon über 170 Millionen Dollar eingespielt. Das Produktionsbudget des Films lag bei 150 Millionen US-Dollar.

Damit hat der Film die bisher am erfolgreichsten gestartete Videospielverfilmung getoppt: „Lara Croft: Tomb Raider“ sammelte am Startwochenende „nur“ 47 Millionen Dollar.

In Deutschland spülte das Filmpublikum bis jetzt 5 Millionen Dollar in die Kassen und hält sich am Montag, den 13.05.2019, auf Platz 2 hinter „Avengers: Endgame“ in den Kinocharts. Die Spielzeiten für „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ könnt ihr bei uns nachlesen.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Videospiel, das für den Nintendo 3DS 2018 erschienen ist und in dem Pikachu sprechen konnte. Er spielt in Ryme City, wo Pokémon und Menschen ein friedliches Miteinander leben. Doch dieses ist gefährdet, wie Meisterdetektiv Pikachu und sein Freund Tim Goodman auf der Suche nach dessen verschwundenem Vater feststellen. Der Film hat eine FSK von 6 Jahren, weitere Hinweise für Eltern, könnt ihr bei uns finden.

Animierte Pokémon-Filme

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Pokémon: Alle Filme im Stream – kostenlos, Flatrate, kaufen & leihen

Inhaltlich enthält die Produktion auch Verweise auf die animierten Kinofilme, ob sie aber im selben Universum spielen, in dem auch Ash Ketchum lebt, hat sich noch nicht vollkommen sicher herausgestellt. Eine Anspielung im Realfilm versteht ihr aber besser, wenn ihr euch den ersten animierten Pokémon-Film anschaut, der vor 20 Jahren erschien. Hier könnt ihr sehen, welche Filme es gibt und wo ihr sie legal anschauen könnt.

Wie gut kennt ihr die Pokémon?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare