„Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ ist noch nicht im Kino gestartet, genießt aber bereits das volle Vertrauen seines Studios, das schon eine Fortsetzung in Planung hat.

Legendary Pictures hat mit Warner Bros. den ersten Pokémon-Realfilm auf die Leinwand gezaubert, Start in deutschen Kinos ist am neunten Mai 2019. „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ hat eine FSK von sechs Jahren erhalten. Die Spielzeiten in eurer Stadt findet ihr bei uns.

Wann kommt das Pokémon-Sequel? Worum soll es gehen?

Bisher gibt es kaum Informationen, außer, dass laut Hollywood Reporter und Variety Oren Uziel mit dem Drehbuch zum zweiten Teil beauftragt wurde. Dieser hat als Videospiel-Drehbuchautor mit „Mortal Kombat: Rebirth“ angefangen und dann für Hollywood mit „22 Jump Street“ weitergemacht. Das Drehbuch zu „Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu“ hat Rob Letterman verfasst. Weder, worum es dabei gehen, noch wann die Fortsetzung kommen soll, ist bisher bekannt.

Sollte man wieder Ryan Reynolds („Deadpool“) in der Hauptrolle haben und die Geschichte hauptsächlich um Pikachu ranken wollen, könnte es unter Umständen eine lange Wartezeit bedeuten, denn Reynolds hat bis 2020 noch sieben Filme zwischen Postproduktion und Ankündigung. Die Besetzung mit ihm als Pikachu ist allerdings auch der Genie-Streich im Pokémon-Realfilm und macht viel von dessem Charme aus.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Pokémon: Alle Filme im Stream – kostenlos, Flatrate, kaufen & leihen

Neues Pokémon im zweiten Film?

Der zweite Erfolgsfaktor des Films ist aber auch, dass die Menschen nur schmückendes und nützliches Beiwerk sind, der Film aber hauptsächlich aus der Pokémon-Perspektive erzählt wird und diese Kreaturen entsprechend in den Mittelpunkt rückt. Eine kommende Filmreihe muss sich also nicht nur auf den Meisterdetektiv beschränken, sondern könnte auch ein anderes Pokémon ins Zentrum stellen. Auf diese Weise wäre der zweite Teil, der ja angeblich schon in der Entwicklung ist, auch zeitlich unabhängig vom vielbeschäftigten Ryan Reynolds.

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
Die Pokémon aus „Meisterdetektiv Pikachu“ & ihre gezeichneten Vorbilder

Im Film sollen über 60 verschiedene Pokémon vorkommen, im Trailer war sogar schon das mächtigste von allen, Mewtu, zu sehen. Mewtu kennt die Hauptrolle schon aus den animierten Filmen und wäre sicherlich aufgeschlossen, auch im zweiten Realfilm eine wesentliche Rolle zu spielen, oder nicht?

Pokémon oder Medikament?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare