Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Detachment

Detachment

Detachment (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)

Detachment: Drama um einen engagierten Aushilfslehrer gespielt von Adrien Brody.

Filmhandlung und Hintergrund

Drama um einen engagierten Aushilfslehrer gespielt von Adrien Brody.

Henry Barthes ist der Aushilfslehrer, den sie holen, wenn jemand krank ist, und der wieder gehen muss, wenn er seine Schüler denn mal erreicht haben sollte. Sein neuer Job an einer Schule wie ein Kriegsgebiet fordert ihn besonders, sieht er doch Hoffnungsschimmer in der Klasse, die andere längst aufgegeben haben. Dabei macht dem Lehrer auch das Privatleben zu schaffen. Der Vater ist an Demenz erkrankt, und eine anhängliche Hure will nicht aus seinem Leben weichen. Dabei hat er sich doch gerade ein wenig in eine Kollegin verliebt.

Ein Aushilfslehrer am Rande des Nervenzusammenbruchs stößt auf eine Problemklasse, in der Hoffnung schlummert. Adrien Brory ist der Star eines fesselnden und kunstvollen Gesellschaftsdramas von Tony Kaye („American History X“).

Darsteller und Crew

  • Adrien Brody
    Adrien Brody
  • Marcia Gay Harden
    Marcia Gay Harden
  • Christina Hendricks
    Christina Hendricks
  • Val Kilmer
    Val Kilmer
  • Lucy Liu
    Lucy Liu
  • Bryan Cranston
    Bryan Cranston
  • Blythe Danner
    Blythe Danner
  • Doug E. Doug
  • Louis Zorich
  • Tony Kaye
  • Carl Lund
  • Benji Kohn
  • Greg Shapiro
  • Austin Stark
  • Matthew Parker

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Detachment: Drama um einen engagierten Aushilfslehrer gespielt von Adrien Brody.

    Tony Kaye („American History X“) hat viel vor für ökonomische 90 Minuten, manches gerät dabei zu kurz, anderes zu breit. Eine illustre Besetzung (Adrien Brody, Marcia Gay Harden, Christina Hendricks, James Caan) spielt groß auf in einer um krassem sozialen Realismus, aber auch kunstvolle Schnörkel bemühten Inszenierung. Viel wird angeschnitten, wenig vertieft, aber die Botschaft kommt an. Interessanter, kraftvoller Film, dessen Publikum über die Jahre wachsen wird.
    Mehr anzeigen