Filmhandlung und Hintergrund

Amerikanische B-Movies stehen ideell und stilistisch Pate, wenn in diesem schwedischen Hinterwald-Horrortrip drei Herren und zwei Damen an die Grenzen der Schulweisheit stoßen und von Aliens unterwandert werden, bis niemand mehr dem anderen traut. Bevor es aber zu „Alien“ und „Bodysnatchers“ wird, orientiert man sich am „Blair Witch Project“, weshalb Ästheten einmal mehr von Wackelkamera, hektischem Gerenne und verwaschenen...

Fünf junge Biologen aus Uppsala reisen in den Norden Schwedens, um Spuren zu sammeln von einem nur wenige Quadratkilometer umfassenden Waldbrand. Ein in der Asche liegender, scheinbar unversehrter Kadaver lässt sich einer Tierart nicht zuordnen, und bald darauf zeigen jene Studenten, die mit ihm in intimeren Kontakt traten, Symptome von Unwohlsein und schließlich extremer Verhaltensauffälligkeit. Könnte es sein, dass eine geheimnisvolle Lebensform aus dem Weltall nach ihnen greift?

Im hohen Norden strandete eine außerirdische Lebensform in unfreundlicher Absicht, und fünf Studenten baden es aus. Schwedischer B-Horror nach amerikanischem Rezept.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Amerikanische B-Movies stehen ideell und stilistisch Pate, wenn in diesem schwedischen Hinterwald-Horrortrip drei Herren und zwei Damen an die Grenzen der Schulweisheit stoßen und von Aliens unterwandert werden, bis niemand mehr dem anderen traut. Bevor es aber zu „Alien“ und „Bodysnatchers“ wird, orientiert man sich am „Blair Witch Project“, weshalb Ästheten einmal mehr von Wackelkamera, hektischem Gerenne und verwaschenen Schmutzfarben behelligt werden. Gut gespielt und stimmungsvoll, aber auch nichts allzu Originelles oder Besonderes.

Kommentare