Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Descendents

Descendents

Filmhandlung und Hintergrund

Argentinischer Low-Budget-Zombiefilm, der dem redlich ausgewrungenen Genre tatsächlich noch ein paar originelle Eindrücke abringt. Weil hier nämlich kleine Kinder die Hauptrollen spielen, praktisch sämtliche Dia- und Monologe sprechen, und für Erwachsene eigentlich nur Zombie- und Statistenrollen bleiben. Ansonsten steht die obligate Endzeit-Odyssee auf dem Programm, mit viel zielloser Wanderung und ab und zu einem...

Ein ebenso mysteriöses wie gefährliches Virus ist vom Forschungslabor an die frische Luft gelangt und hat mal eben neunzig Prozent der Menschheit in geifernde Amokläufer mit null Selbstdisziplin verwandelt, gegen die sich die Überlebenden nun wehren müssen. In dieser schweren Zeit werden einige Kinder geboren mit Malen am Hals, die sie immun zu machen scheinen gegen die Krankheit. Die Wissenschaft interessiert sich sehr dafür, doch die Kinder zieht es Richtung Meer, von wo sie eine diffuse Art der Erlösung erwarten.

Eine Gruppe speziell begabter kleiner Kinder erlebt Abenteuer auf einer Odyssee durch die Horror-Endzeit. Vergleichsweise origineller Low-Budget-Zombiefilm aus Südamerika mit Anleihen beim asiatischen Geisterfilm.

Darsteller und Crew

  • Camille Lynch
  • Karina Pizarro
  • Carolina Andrade
  • Cristobal Barra
  • Patricio Lynch
  • Sergio Allard
  • Jenny Cavallo
  • Nicolás López
  • Patricia Lopez
  • Martín Morales
  • Rosa Luiz Ramos
  • Carina Vera
  • Jorge Olguín
  • Carolina Garcia
  • Ana María Aguilar
  • Cristian Aguilar
  • David Brown
  • Juan Carpintero
  • Guillermo Perez
  • Claudio Perez

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Argentinischer Low-Budget-Zombiefilm, der dem redlich ausgewrungenen Genre tatsächlich noch ein paar originelle Eindrücke abringt. Weil hier nämlich kleine Kinder die Hauptrollen spielen, praktisch sämtliche Dia- und Monologe sprechen, und für Erwachsene eigentlich nur Zombie- und Statistenrollen bleiben. Ansonsten steht die obligate Endzeit-Odyssee auf dem Programm, mit viel zielloser Wanderung und ab und zu einem blutigen Anschlag. Macht seinem Metier keine Schande.
    Mehr anzeigen