Filmhandlung und Hintergrund

Innerhalb von nur sechs Monaten sind zwei Internatsschülerinnen ermordet worden. Der Tatort war jeweils ein Waldweg unweit der Schule.

Die Schüler und Lehrer eines Internats stehen unter Schock. Innerhalb von nur sechs Monaten ist bereits die zweite Schülerin Opfer eines Überfalls geworden. Beide Mädchen waren auf einem Waldweg unterwegs, der von der kleinen Bahnstation zur Schule führte, als sie ihren Mörder trafen. Oberinspektor Derrick will den brutalen Täter jetzt mit einem Trick überführen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Derrick: Waldweg: Innerhalb von nur sechs Monaten sind zwei Internatsschülerinnen ermordet worden. Der Tatort war jeweils ein Waldweg unweit der Schule.

    25 Jahre oder 281 Folgen lang ermittelte Horst Tappert als Oberinspektor Derrick im ZDF, bevor er 1998 in die verdiente Rente ging. Jeder einzelne Fall stammte aus der Feder des Autors Herbert Reinecker, der zuvor bereits die Drehbücher für die legendäre Krimireihe „Der Kommissar“ erdacht hatte. Produziert wurde die Kult-Serie von Helmut Ringelmann. „Derrick“ ist bis heute die mit Abstand erfolgreichste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen und wurde weltweit in über 100 Länder verkauft. Am 20. Oktober 1974 wurde mit „Waldweg“ die erste „Derrick“-Folge ausgestrahlt. Über 30 Millionen Zuschauer sahen damals den ersten Fall des späteren Kult-Kommissars. Die Kritiken waren noch verhalten. In den Episodenhauptrollen waren unter anderem Wolfgang Kieling, Hilde Weissner, Klaus Höhne, Lina Carstens, Ingrid Cannonier und Herbert Bötticher zu sehen.

Kommentare