Filmhandlung und Hintergrund

Willi Schubach kommt nach Jahren aus dem Gefängnis frei. Jetzt will er sich an seinem ehemaligen Anwalt rächen.

Der Rechtsanwalt Dr. Homann ist in heller Aufregung: Seine ehemaliger Klient Willi Schubach hat seine Gefängnisstrafe abgesessen und kommt aus dem Gefängnis frei. Seinem Zellengenossen hat er anvertraut, dass er sich endlich an Dr. Homann rächen will und der Anwalt weiß genau, was ihn erwartet. Deshalb vertraut er sich Oberinspektor Derrick an. Der beauftragt seinen Kollegen Harry Klein inkognito Kontakt zu Schubachs Familie aufzunehmen. Vielleicht kann er Schubach auf diese Weise aufhalten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Derrick: Schubachs Rückkehr: Willi Schubach kommt nach Jahren aus dem Gefängnis frei. Jetzt will er sich an seinem ehemaligen Anwalt rächen.

    25 Jahre oder 281 Folgen lang ermittelte Horst Tappert als Oberinspektor Derrick im ZDF, bevor er 1998 in die verdiente Rente ging. Jeder einzelne Fall stammte aus der Feder des Autors Herbert Reinecker, der zuvor bereits die Drehbücher für die legendäre Krimireihe „Der Kommissar“ erdacht hatte. Produziert wurde die Kult-Serie von Helmut Ringelmann. „Derrick“ ist bis heute die mit Abstand erfolgreichste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen und wurde weltweit in über 100 Länder verkauft. 1979 hatte der beliebte Film- und Theaterschauspieler Claus Biederstaedt in der Folge „Schubachs Rückkehr“ als Dr. Homann seinen ersten von vier „Derrick“-Auftritten.

Kommentare