Filmhandlung und Hintergrund

Führt der Polizeispitzel Henze Oberinspektor Derrick zum Mörder des Zivilfahnders Hossbach oder spielt er ein falsches Spiel?

Der Zivilfahnder Josef Hossbach beobachtet den einschlägig bekannten Einbrecher Georg Lukas in dessen Stammkneipe. Lukas trinkt heute keinen Tropfen Alkohol. Das macht ihn verdächtig. Hossbach fordert Verstärkung an und folgt Lukas bis zu einem Juweliergeschäft. Kurz darauf versucht Lukas tatsächlich mit drei Komplizen in den Laden einzusteigen. Als der Juwelier aufwacht, fliehen die Räuber. Auf der Flucht erschießt einer der Maskierten Hossbach. Bei der Aufklärung des Mordes soll der Polizeispitzel Henze helfen. Doch dieser steht selbst im Verdacht, an dem Einbruch beteiligt gewesen zu sein.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Derrick: Der Spitzel

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Derrick: Der Spitzel: Führt der Polizeispitzel Henze Oberinspektor Derrick zum Mörder des Zivilfahnders Hossbach oder spielt er ein falsches Spiel?

    25 Jahre oder 281 Folgen lang ermittelte Horst Tappert als Oberinspektor Derrick im ZDF, bevor er 1998 in die verdiente Rente ging. Jeder einzelne Fall stammte aus der Feder des Autors Herbert Reinecker, der zuvor bereits die Drehbücher für die legendäre Krimireihe „Der Kommissar“ erdacht hatte. Produziert wurde die Kult-Serie von Helmut Ringelmann. „Derrick“ ist bis heute die mit Abstand erfolgreichste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen und wurde weltweit in über 100 Länder verkauft. In der Folge „Der Spitzel“ aus dem Jahr 1978 stand „Schimmi“ Götz George als Ganove Georg Lukas mal auf der anderen Seite des Gesetzes. Den zwielichtigen Polizeispitzel gab Klaus J. Behrendt, der später ebenfalls als „Tatort“-Kommissar Karriere machte.

Kommentare