Der Weihnachtsbrei

Filmhandlung und Hintergrund

Quirliger Weinachtskurzfilm von Joseph Vilsmaier über einen vergessenen Brauch und die Folgen.

Wenn Wichtel wütend werden… Traditionsgemäß bekommen die kleinen Helfer auf dem Gutshof zu Weihnachten den Brei vor die Tür gestellt. Doch diesmal vergessen die Menschen dieses Dankeschön, was ihnen der Wichtelvater übel nimmt. So setzt er den Wichtelzauber ein, der die Weihnachtsvorbereitungen komplett durcheinander wirft. Doch die kleine Hanna weiß die Wichtel zu besänftigen, und der Heilige Abend wird doch noch gerettet.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Weihnachtsbrei: Quirliger Weinachtskurzfilm von Joseph Vilsmaier über einen vergessenen Brauch und die Folgen.

    Wichtel soll man nicht warten lassen, Kinder erst recht nicht. Der Dreißigminüter des bayerischen Star-Regisseurs Joseph Vilsmaier ist deshalb ein probates Mittel, die Zeit vor der Bescherung angenehm zu gestalten: Nach einer Geschichte des schwedischen Kinderbuchautors Sven Nordqvist („Petterson und Findus“) packt er, unter anderem unterstützt von Bettina Redlich, Dana Vavrova und Michael Roll die halbe Stunde voll mit viel Witz und Charme.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Weihnachtsbrei