Der Vollposten (2015)

Originaltitel: Quo vado?
Der Vollposten: Italienische Culture-Clash-Komödie über einen faulen Beamten, der aus seinem Job verdrängt werden soll. Von und mit Checco Zalone.
Kinostart: 22.09.2016
Kino Tickets DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Der Vollposten Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Der Vollposten: Italienische Culture-Clash-Komödie über einen faulen Beamten, der aus seinem Job verdrängt werden soll. Von und mit Checco Zalone.

Der Vollblut-Italiener Checco Zalone (Checco Zalone) ist mit seinem Leben mehr als zufrieden. In seiner Beamtenanstellung bei der italienischen Landesbehörde für Jagd und Fischerei konnte er bisher auf der faulen Haut liegen und seine lebenslänglichen Zuschüsse und Sonderzahlung gemeinsam mit seiner Dauerfreundin genießen. Eines Tages beschließt die Regierung jedoch, den öffentlichen Sektor grundlegend zu reformieren und Kosten einzusparen. Ausgerechnet Checco ist seiner neuen Vorgesetzten (Sonia Bergamasco) ein Dorn im Auge und wird vor die Wahl gestellt: Entweder kündigt er und bekommt eine hübsche Abfindung ausgezahlt oder er reist an die entlegensten Orte der Welt, um seine Arbeit korrekt auszuüben. Er entscheidet sich an seinem altbewährten Leben festzuhalten, komme was wolle. Doch mit einem Ausflug in die eisige Arktis auf der Suche nach Eisbären hat er nun wirklich nicht gerechnet.

„Der Vollposten“: Hintergrundinformation

Erneut für Drehbuch und Musik zuständig, wagt Hauptakteur Checco Zalone nach „Sole e catinelle“ (2013), „Che bella giornata“ (2011) und „Cado dalle nubi“ (2009) nun einen humorvollen Blick auf die italienische Bürokratie. Als Culture-Clash-Komödie traf er und sein langjähriger Regisseur Gennaro Nunziante damit den italienischen Filmgeschmack vollends: mit knapp 10 Millionen Zuschauern und über 65 Mio. EUR an den Kinokassen gilt der Film in seiner Heimat als der erfolgreichste Film aller Zeiten. Ganz nebenbei konnte man damit den Hollywood-Blockbuster „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ an den Kinokassen in die Schranken weisen. In weiteren Rollen sieht man Neuentdeckung Eleonora Giovanardi sowie Lino Banfi und Ludovica Modugno (beide „Maria, ihm schmeckt’s nicht“). In der deutschen Synchronfassung spricht Comedian Bastian Pastewka („Der WiXXer“) Checco ein.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(24)
5
 
19 Stimmen
4
 
3 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare