Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der versteinerte Wald

Der versteinerte Wald

Kinostart: 19.06.1965

Filmhandlung und Hintergrund

Gangsterboss Humphrey Bogart terrorisiert eine Kneipe.

Schriftsteller Alan Squier trampt durch Amerika, landet an einer Tankstelle in Arizona, lernt in der dortigen Kneipe Kellnerin Gabrielle kennen und wird, als er weiter zieht, von Gangstern gezwungen, zur Tanke zurück zu kehren. Die Gang bereitet ihre Flucht nach Mexiko vor. Alan überschreibt seine Lebensversicherung auf Gabrielle und bittet Gangsterboss Duke Mantee, ihn zu töten. Duke lehnt ab. Die Polizei stürmt die Kneipe, wobei Alan und Duke ums Leben kommen. Alan stirbt in Gabrielles Armen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der versteinerte Wald

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der versteinerte Wald: Gangsterboss Humphrey Bogart terrorisiert eine Kneipe.

    Nach dem Stück von Robert E. Sherwood entstandene Mischung aus Melodram und Gangsterfilm, dessen Beschränkung auf einen Schauplatz die Bühnenherkunft nicht vergessen macht. Humphrey Bogart (Duke) und Leslie Howard (Alan) spielten die Rollen in einer Broadway-Inszenierung 1935. Bogart profilierte sich mit dieser Rolle bei den Warner Brothers als Gangster und gehörte fortan zur „Murderer’s Row“ des Studios, das ihn fünf weitere Jahre Gangster spielen ließ, bis er mit „The Maltese Falcon“ seinen Durchbruch schaffte.
    Mehr anzeigen

Kommentare