Der Verrückte mit dem Geigenkasten

  1. Ø 0
   1985
Der Verrückte mit dem Geigenkasten Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Der Verrückte mit dem Geigenkasten: US-Remake der französischen Erfolgskomödie "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" mit Tom Hanks anstelle von Pierre Richard.

Cooper will durch eine geschickte Intrige CIA-Chef Ross von seinem Posten verdrängen. Aber Ross hat vorgesorgt: Er streut die Nachricht von einem geheimnisvollen Mann, der am Nachmittag auf dem Flughafen erwartet wird. Der Agent, den er zur Abholung dorthin schickt, hat nur eine Aufgabe: Sich einen möglichst unauffälligen Allerweltsmenschen auszusuchen, den Cooper und Co. dann verfolgen können. Die Wahl fällt auf den Violinisten Richard.

Ein zartbesaiteter Schöngeist wird überraschend in eine wüste Agentenstory verwickelt und steigt dabei zum Topspion auf. Tom Hanks („Scott und Huutsch“), Lori Singer („Made in USA“) und Carrie Fisher („Star Wars“) verhelfen der Komödie zu einiger Wirkung.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Weitgehend amüsantes Remake der damals bereits 13 Jahre alten französischen Erfolgskomödie „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“, in dem Tom Hanks – seinerzeit hauptsächlich als „Meerjungfrauen“-Eroberer bekannt – an die Stelle seines Kollegen Pierre Richard tritt. In Deutschland vier Jahre nach US-Start als Videopremiere erschienen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare