Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der tollkühne Jockey

Der tollkühne Jockey

Kinostart: 19.12.1971

Filmhandlung und Hintergrund

Komödie mit Musikeinlagen, in der sich das Komiker-Duo Dean Martin und Jerry Lewis beim Pferderennen austobt.

Der Spieler Herman Nelson leidet unter drückenden Wettschulden und erhält von Obergangster Jumbo den freundlichen Rat, dafür zu sorgen, dass das Pferd My Sheba beim nächsten Rennen leer ausgeht. Mit Hilfe seines Cousins Virgil, seines Zeichens Tierarzt-Gehilfe, versucht er, den Auftrag zu erfüllen, sieht sich aber vor diverse Schwierigkeiten gestellt. Nicht einfacher wird die Angelegenheit durch den Umstand, dass er sich ernsthaft in My Shebas Besitzerin Phyllis verliebt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der tollkühne Jockey: Komödie mit Musikeinlagen, in der sich das Komiker-Duo Dean Martin und Jerry Lewis beim Pferderennen austobt.

    Typische 50er-Jahre-Komödie mit dem seinerzeit populären Komiker-Duo Dean Martin und Jerry Lewis („Der Prügelknabe“), das natürlich auch für Musikeinlagen sorgt. Martin ist die Rolle des charmanten Spielers mit Herz auf den Leib geschneidert, während Lewis wie üblich den Tollpatsch geben darf. Zu den Höhepunkten des von George Marshall („Der große Bluff“) in Szene gesetzten Films zählt eine „Cyrano de Bergerac“-artige Szene in der Lewis die Lippen zu Martins Gesang bewegt, um seine Angebetete zu beeindrucken.
    Mehr anzeigen