Filmhandlung und Hintergrund

Originelle Gaunerkomödie aus dem Jahr 1967 um die Freundschaft zwischen einem alternden Kleinkriminellen und einem jungen Deserteur.

Ein junger Deserteur lernt auf der Flucht vor der Polizei den alten Gauner „Mr. Flim-Flam“ kennen. Sie schließen Freundschaft, und der Senior bringt dem Jungen seine besten Tricks bei. Doch als den Jungen Amors Pfeil trifft, muss er sich schließlich entscheiden, ob er zu seinem Kumpel halten will, sich der Liebe wegen letztlich doch der Polizei stellen will - und wie der Rest seines Lebens verlaufen soll.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der tolle Mr. Flim-Flam: Originelle Gaunerkomödie aus dem Jahr 1967 um die Freundschaft zwischen einem alternden Kleinkriminellen und einem jungen Deserteur.

    Guy Owens Roman „The Ballad of the Flim-Flam Man“ wurde von William Rosen zu einem fein ausbalancierten Drehbuch adaptiert. Viele komische Situationen und einfallsreiche Gags, die reizvolle Landschaft der amerikanischen Südstaaten und witzige Übertreibungen und Überspitzungen machen den Film zu einem frischen und charmanten Highlight unter den klassischen Ganovenkomödien der siebziger Jahre.

Kommentare