Filmhandlung und Hintergrund

Siebtes Leinwandabenteuer, in dem George Nader den furchtlosen FBI-Agenten Jerry Cotton verkörpert.

Dem undercover arbeitenden FBI-Agenten Johnny Peters gelingt es, die Beute aus einem Goldraub im New Yorker Hafen zu verstecken. Gangsterboss Joe Costello ist darüber gar nicht erfreut und lässt Peters beseitigen. Mittlerweile interessiert sich auch die konkurrierende Bande von Woody Davis für das versteckte Gold, so dass FBI-Agent Jerry Cotton alle Hände voll zu tun hat, dafür zu sorgen, dass alle ihr gerechtes Schicksal ereilt.

Jerry Cotton spielt den Köder, um eine ganze Folge von Profimorden aufzuklären. Georg Nader und Heinz Weiss sind die Stars der europäischen Krimi-Klassiker-Serie nach den gleichnamigen Groschenromanen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der Tod im roten Jaguar: Siebtes Leinwandabenteuer, in dem George Nader den furchtlosen FBI-Agenten Jerry Cotton verkörpert.

    Letzter von acht deutschen Krimis, mit denen in den sechziger Jahren versucht wurde, den Erfolg der Romanserie auch auf die Leinwand zu übertragen. Obwohl das Schema hier leicht variiert wurde und Bösewichte, die sich gegenseitig bekämpfen, vom Guten (George Nader) zur Strecke gebracht werden, hatte sich die Reihe mittlerweile überlebt – nicht zuletzt dank der Konkurrenz durch einen gewissen James Bond. Eine angekündigte Fortsetzung blieb aus.

News und Stories

Kommentare