Filmhandlung und Hintergrund

Western von und mit Clint Eastwood, in dem ein Südstaatler von Nordstaatenarmee und Kopfgeldjägern gehetzt wird.

Amerika am Ende des Sezessionskrieg: Josey Wales ist ein schwer arbeitender, friedliebender Farmer, der mit seiner Familie ein kleines Stück Land in der Wildnis von Kansas bewirtschaftet. Eines Tages bricht das Grauen über Josey herein. Vigilanten der Union überfallen die Farm, vergewaltigen und töten Joseys Frau, ermorden seinen Sohn und brennen sein Haus nieder. Er selbst überlebt schwer verletzt und startet einen grausamen Rachefeldzug: Er schließt sich einer Bande von Guerillakämpfern an, die trotz Kriegsende gegen die Union vorgehen.

Südstaatler wird von Nordstaatenarmee und Kopfgeldjägern gehetzt. Western mit Clint Eastwood.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Texaner

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
4 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Texaner: Western von und mit Clint Eastwood, in dem ein Südstaatler von Nordstaatenarmee und Kopfgeldjägern gehetzt wird.

    1976 nahmen die Kritiker Clint Eastwoods Western-Epos eher wenig ernst; heute betrachten sie ihn als Meisterwerk des Genres. Hier ist der Westen ein hässlicher und brutaler Ort, wie in den Filmen von Sergio Leone - doch Eastwoods Held ist von einer anderen Sorte: Er hat einen Namen, Sinn für Humor und ein Herz. Vor dem Hintergrund von Vietnam und Watergate produziert, zeigt der Film ein bitteres Misstrauen in die Regierung, aber auch eine starke Sehnsucht nach einem friedlichen Leben. Neben „Erbarmungslos“ ist dies die bewegendste und komplexeste Arbeit von Eastwood, die nach dem Roman „Gone to Texas“ von Forest Carter entstand.

News und Stories

Kommentare