Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Soldat des Zaren

Der Soldat des Zaren

  

Filmhandlung und Hintergrund

Restauratives Historienkriegsdrama, das für russische Verhältnisse dezent an den Untergang des Zarenreichs gemahnt und mit dieser Bürgerkriegs-Moritat ein dreckiges Dutzend als todesverachtende Gentlemen-Helden auf verlorener Mission besingt. Statt Kostümkino bietet der handwerklich ordentliche, düstere Film maskuline Typen alter Schule, die viel reden und noch mehr schießen. Ihr Himmelfahrtskommando ist vergleichsweise...

Russland 1918: Landesweit tobt der Bürgerkrieg zwischen Zaristen und Kommunisten. Letztere haben Jekaterinburg erobert und dabei Zar Nikolaus II. und seine Familie interniert. Von höchster Instanz erhält eine Gruppe reichstreuer Weißgardisten den Befehl ihren Herrscher zu retten und stößt hinter feindliche Linien vor, stets in Gefahr, entdeckt und zerrieben zu werden. Dicht auf den Fersen folgt ihnen ein Sonderkommando der Roten Armee, um sie zu eliminieren. Ein Wettlauf durch den Ural beginnt.

Ein russlandtreues Himmelfahrtskommando aus unerschrockenen Weißgardisten bricht 1918 auf, um Zar Nikolaus II. und seine Familie aus der Gefangenschaft der kommunistischen Roten Armee zu retten. Düstere russische Bürgerkriegsmoritat um vergessene Helden.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Soldat des Zaren

Darsteller und Crew

  • Marat Bascharow
  • Alexander Bukharow
  • Sergei Batalow
  • Aleksei Frandetti
  • Juri Maslak
  • Anna Asarowa
  • Anatolij Belij
  • Oleg Fomin
  • Alexander Rapoport
  • Juri Obuchow
  • Alexei Rjazantsew
  • Wasili Sikatschinski

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Restauratives Historienkriegsdrama, das für russische Verhältnisse dezent an den Untergang des Zarenreichs gemahnt und mit dieser Bürgerkriegs-Moritat ein dreckiges Dutzend als todesverachtende Gentlemen-Helden auf verlorener Mission besingt. Statt Kostümkino bietet der handwerklich ordentliche, düstere Film maskuline Typen alter Schule, die viel reden und noch mehr schießen. Ihr Himmelfahrtskommando ist vergleichsweise grimmiger und nüchterner als die pathosgeschwängerten Werke gleicher Provenienz.
    Mehr anzeigen