Der Schatz im Silbersee Poster

Der Mann, der Winnetou war, ist tot - Pierre Brice stirbt im Alter von 86 Jahren

Kino.de Redaktion  

Nur wenigen Schauspielern gelingt es in ihrem Leben, auf solch eine Weise mit einer Rolle in Verbindung gebracht zu werden, wie Pierre Brice mit der Winnetous, des vom deutschen Schriftsteller Karl May erdachten Häuptlings der Mescalero-Apachen. Brice spielte Winnetou nicht nur – er verkörperte ihn mit Leib und Seele; die Figur des edlen und großherzigen Indianers, der stets für solche Ideale wie Frieden, Völkerverständigung und Gerechtigkeit einstand.

Brice kam zu dieser Rolle, nachdem er dem Produzent Horst Wendlandt während der Berliner Filmfestspiele 1962 begegnete. Er befand sich dort anlässlich der Premiere des spanischen Filmes Los Atracadores, für den er später als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde. Wendland engagierte Brice daraufhin für die Verfilmung des Karl-May-Romans Der Schatz im Silbersee. Der Film wurde zu einem herausragenden Erfolg und zog zehn Millionen Begeisterte in die Lichtspielhäuser. Dieser Erfolg wurde kurioserweise von Michael Herbigs Parodie Der Schuh des Manitu aus dem Jahr 2001 noch übertroffen (11,7 Millionen Zuschauer), Brice selbst hielt allerdings wenig von dieser Form von "würdelosem Umgang" mit dem Erbe Karl Mays.

Winnetou war die Rolle seines Lebens

Der Franzose, dem in seinem Heimatland kaum Anerkennung und Erfolg zuteil wurde, spielte in insgesamt elf sehr erfolgreichen Karl-May-Filmen mit. 1968 endete diese Filmreihe. Für Brice ging es mit der Rolle seines Lebens jedoch noch lange weiter. Er verkörperte Winnetou von 1976 bis 1980 sowie nochmal von 1982 bis 1986 auf den Karl-May-Festspielen in Elspe. Und auch auf der Bühne von Bad Segeberg, das als Karl-May-Mekka gilt, trat Brice auf und streifte die Indianerkluft endgültig erst 1991 ab.

Brice war zudem in TV- und Theaterrollen zu sehen und spielte beispielsweise in Produktionen wie Das Traumschiff oder Ein Schloss am Wörthersee mit. Zuletzt war er 2009 in der Fernsehserie Kreuzfahrt ins Glück zu sehen. Der Mann, der Winnetou war, starb am 6. Juni 2015 im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in einem Krankenhaus nahe Paris.

(Bild: ZDF)

Hat dir "Der Mann, der Winnetou war, ist tot - Pierre Brice stirbt im Alter von 86 Jahren" von Kino.de Redaktion gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare