Filmhandlung und Hintergrund

Roger Moore in antikem Monumentalspektakel.

König Romulus hat in seinem Reich eine Musterstadt errichten lassen. Bis jetzt leben dort nur Männer. Um das Missverhältnis auszugleichen, sendet er Unterhändler zum benachbarten Reich des Königs der Sabiner mit dem Auftrag, Frauen für die Stadt zu werben oder zu kaufen. Da beides nicht zustande kommt, greift der Anführer der Unterhändler zu Plan B: Mit seinen Männern entführt er die Frauen der Sabiner, wobei ihm hilft, dass sich eine Sabinerin in ihn verliebt hat. Nach abenteuerlicher Verfolgung kehren die Männer mit der schönen Beute heim.

Darsteller und Crew

  • Sir Roger Moore
    Sir Roger Moore
    Infos zum Star
  • Mylène Demongeot
    Mylène Demongeot
  • Giorgia Moll
    Giorgia Moll
  • Scilla Gabel
    Scilla Gabel
  • Claude Conty
    Claude Conty
  • Luisa Mattioli
    Luisa Mattioli
  • Francis Blanche
    Francis Blanche
  • Marino Masé
    Marino Masé
  • Richard Pottier
    Richard Pottier
  • Edoardo Anton
    Edoardo Anton
  • Enrico Bomba
    Enrico Bomba
  • Alexander Salkind
    Alexander Salkind
  • Carlo Infascelli
    Carlo Infascelli
  • Adalberto Albertini
    Adalberto Albertini
  • Carlo Rustichelli
    Carlo Rustichelli

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Raub der Sabinerinnen: Roger Moore in antikem Monumentalspektakel.

    Abenteuerlicher neomythologischer italienischer Monumentalfilm um den Raub der Sabinerinnen, eine antike Mär, in den gleichnamigen deutschen Komödien (1936 und 1953) um den Direktor eines Schmierentheaters das inszenierte Bühnenstück. Anführer der Unterhändler ist der junge Roger Moore, zu den schönen Sabinerinnen gehören Mylène Demongeot („Die drei Musketiere“, 1961) und Georgia Moll. König der Sabiner ist Raubein Folco Lulli, der französische Regisseur Richard Pottier inszenierte 1934 - 1964 vierzig Filme in allen Genres.

Kommentare