1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Prinz & ich
  4. News
  5. RTL: Sport, Information und Fiction punkten im Juli

RTL: Sport, Information und Fiction punkten im Juli

Ehemalige BEM-Accounts |

Der Prinz & ich Poster

RTL ist auch im Ferienmonat Juli mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent die klare Nummer 1 bei den 14- bis 49-Jährigen. Der Kölner Sender liegt erneut mehr als vier Prozentpunkte vor ProSieben (11,5 %), Sat.1 (10,7 %), VOX (7,8 %), RTL II (6,8 %), ARD (6,4 %) und ZDF (5,9 %). Beim Gesamtpublikum belegt RTL mit einem Marktanteil von 12,4 Prozent den zweiten Platz hinter dem ZDF (12,6 %), gefolgt von ARD (12,2 %), Sat.1 (9,6 %) und ProSieben (6,4 %).

Im Vergleich zum Vormonat hat die deutsche RTL-Senderfamilie beim jungen Publikum um 0,3 Prozentpunkte zugelegt. RTL Television, VOX, RTL II, Super RTL und n-tv erreichen zusammen einen Marktanteil von 33,9 Prozent (Juni 2007: 33,6 %). ProSieben, Sat.1, Kabel 1 und N24 verlieren dagegen 0,5 Punkte und kommen auf einen Marktanteil von 29,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (Juni 2007: 29,8 %).

Mit 11,27 Millionen Zuschauern (MA: 57,0 %) war der Boxkampf Wladimir Klitschko gegen Lamon Brewster am 7. Juli die meistgesehene Sendung des Monats. Das spannende Formel-1-Rennen am Nürburgring am 22. Juli verfolgten 7,95 Millionen Zuschauer (MA: 45,2 %). Die beiden Rennen in Großbritannien (8.7.) und in Frankreich (1.7.) erzielten mit 44,0 bzw. 42,6 Prozent ebenfalls sehr gute Quoten.

Im Juli haben die RTL-Informationssendungen ihre starke Position weiter ausgebaut. „RTL Aktuell“ war mit einem Marktanteil von 20,0 Prozent* erneut deutlich die erfolgreichste Hauptnachrichtensendung bei den 14- bis 49-Jährigen. Beim Gesamtpublikum lag „RTL Aktuell“ mit einem Marktanteil von 20,1 Prozent* ebenfalls klar vor der Konkurrenz („Heute“ im ZDF: 18,0 %, „Tagesschau“ im Ersten: 17,6 %). Inklusive der Wochenendausgaben hat „RTL Aktuell“ im Juli mit einem Marktanteil von 19,4 Prozent die „Tagesschau“ im Ersten (19,0 %) überholt. „Heute“ im ZDF belegt mit 17,5 Prozent den dritten Platz.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Prinz & ich

Der erfolgreichste Spielfilm des Monats lief bei RTL: Die romantische Komödie „Der Prinz & Ich“ sahen am 29. Juli 2,71 Millionen 14- bis 49-Jährige (MA 14-49: 21,0 %). Weiter auf Erfolgskurs liegen die US-Serien bei RTL: „Dr. House“ erzielte im Juli Marktanteile (14-49) von bis zu 27,8 Prozent. Mit einem Marktanteil (14-49) von 19,4 Prozent verbuchte die RTL-Soap „Alles was zählt“ am 31. Juli ihren bisherigen Spitzenwert.

Quelle: AGF / GfK; Fernsehpanel D + EU; Stand: 1.8.2007, 28. - 31.7.2007  vorläufig gewichtet. Bis zu = höchster Durchschnittswert einer Sendung. * Montag - Freitag

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • RTL punktet mit Formel 1-Rennen am Sonntag

    Der Sender RTL punktete am Sonntag, 21. Juni 2009, mit der Übertragung des Formel 1- Rennens aus Silverstone. Insgesamt 6,26 Millionen Zuschauer schalteten ein. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag somit bei hervorragenden 39,8 Prozent. Und auch in der Zielgruppe sah es sehr gut aus: 2,6 Millionen der 14- bis 49-jährigen Zuschauer interessierten sich für das Rennen, aus dem Sebastian Vettel als Sieger hervorging...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • RTL: Sport, Information und Fiction punkten im Juli

    RTL ist auch im Ferienmonat Juli mit einem Marktanteil von 15,7 Prozent die klare Nummer 1 bei den 14- bis 49-Jährigen. Der Kölner Sender liegt erneut mehr als vier Prozentpunkte vor ProSieben (11,5 %), Sat.1 (10,7 %), VOX (7,8 %), RTL II (6,8 %), ARD (6,4 %) und ZDF (5,9 %). Beim Gesamtpublikum belegt RTL mit einem Marktanteil von 12,4 Prozent den zweiten Platz hinter dem ZDF (12,6 %), gefolgt von ARD (12,2 %), Sat...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Julia und die Busen-Bosse

    Julia und die Busen-Bosse

    In der Komödie "Der Prinz und ich" hätten die Macher gerne eine etwas üppigere Heldin gesehen. Doch Julia Stiles weigerte sich.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ralph Fiennes ist Lord Voldemort

    Ralph Fiennes ist Lord Voldemort

    Das Beste zum Schluss: Ralph Fiennes komplettiert den Cast von "Harry Potter 4" - er mimt den Oberschurken Lord Voldemort.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare