Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Priester
  4. News
  5. Underworld-Reihe wird neugestartet

Underworld-Reihe wird neugestartet

Kino.de Redaktion |

Der Priester Poster

Sowohl die Underworld- als auch die Resident Evil-Reihe, beide von Screen Gems produziert, waren international wesentlich erfolgreicher als in den USA. Nun soll das Underworld-Franchise einen Neustart erfahren.

Seit der erste Teil der futuristischen Vampir-Saga 2004 in die deutschen Kinos gelangte, ist gerade mal eine satte Dekade verstrichen. Für das Studio scheint es aber bereits an der Zeit, die Uhren auf null zurückzustellen. Laut "The Hollywood Reporter" wurde mit Cory Goodman (Priest) auch schon ein Drehbuchautor verpflichtet, der das Reboot gestalten soll.

Underworld-Neuauflage ohne Kate Beckinsale?

Nimmt man Underworld: Aufstand der Lykaner einmal aus der Betrachtung raus, der die Vorgeschichte des Kampfes zwischen Vampiren und Werwölfen beleuchtete, war Kate Beckinsale in drei von vier Filmen die tragende Figur der Handlung. Streng genommen ist die britische Schauspielerin damit aus dem Franchise ebenso wenig wegzudenken, wie Milla Jovovich es bei Resident Evil ist.

Noch ist aber kein Wort darüber gefallen, ob Beckinsale im geplanten Reboot erneut in der ersten Reihe zu sehen sein wird oder ob ein kompletter Neuanfang geschaffen werden soll. Zu alt für eine weitere Actionrolle ist Beckinsale mit ihren 41 Jahren jedenfalls nicht. Schließlich war ihr letzter Auftritt in Underworld: Awakening erst 2012.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Underworld-Reihe wird neugestartet

    Sowohl die Underworld- als auch die Resident Evil-Reihe, beide von Screen Gems produziert, waren international wesentlich erfolgreicher als in den USA. Nun soll das Underworld-Franchise einen Neustart erfahren. Seit der erste Teil der futuristischen Vampir-Saga 2004 in die deutschen Kinos gelangte, ist gerade mal eine satte Dekade verstrichen. Für das Studio scheint es aber bereits an der Zeit, die Uhren auf null zurückzustellen...

    Kino.de Redaktion  
  • Bettany mach sich Sorgen um Collins

    Für den post-apokalyptischen Horrorstreifen Priest wurden Karl Urban (Star Trek), Stephen Moyer (Restraint) und Lily Collins verpflichtet. Diese gesellen sich zu Paul Bettany, Maggie Q und Cam Gigandet, die sich schon vor einige Zeit dem Projekt verschrieben haben. Unter der Regie von Scott Charles Stewart (What We Talk About When We Talk About Love) spielt Urban darin den Bösewicht Black Hat. Er war einst ein Priester...

    Kino.de Redaktion  
  • Bettany und Maggie Q mögen keine Vampire

    Für den Vampirthriller Priest wurden Maggie Q (Deception), Paul Bettany (The Young Victoria) und Cam Gigandet (The Unborn) verpflichtet. Für die Regie wurde ebenso Scott Stewart angeheuert, der das Stück als Western mit Horrorelementen inszenieren wird. In der Geschichte geht es um einen Priester (Bettany), der den Vampiren den Kampf angesagt hat. Zusammen mit einem Sheriff (Gigandet) versuchen sie die Nichte des Priesters...

    Kino.de Redaktion  
  • Paul Bettany als "Priest"

    Als der Produzent ihn in Legion sah, wusste er irgendwie sofort, dass nur Paul Bettany für die Hauptrolle in Priest in Frage kommen kann. Die Verfilmung eines TokyoPop Comics spielt im Wilden Westen Amerikas. Bettany soll den gefallenen Priester Ivan Isaacs darstellen, der seine Seele verkauft hat und gegen das Böse kämpft. Vampire, die seine Nichte entführt haben, sind dabei sein Hauptziel. Scott Stewart, für den...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare