Der Plan Poster

Matt Damon: Fast Sexszene mit Schwester

Ehemalige BEM-Accounts  

Als die Filmbosse Sarah Bradford eröffneten, dass sie für ihre neue Rolle mit ihrem Stiefbruder Matt Damon in den Kissen wühlen würde, machte sie sofort einen Rückzieher.

Das wäre beinah peinlich geworden für Matt Damon Bild: Kurt Krieger

Kein Wunder, denn Sex zwischen Geschwistern, das hätte natürlich einen Riesenskandal gegeben. Zwar sind Sarah Bradford und Matt Damon nicht blutsverwandt, doch die beiden wuchsen zusammen auf, nachdem Matts Vater Sarahs Mutter heiratete.

Interessanterweise hatten die Macher der Fantasy-Romanze „The Adjustment Bureau“ Sarah zunächst nicht gesagt, was die Rolle, für die sie zum Vorsprechen kam, bedeutet hätte. Erst als sie der 22-Jährigen den Zuschlag geben wollten, fragten sie: „Ihnen ist schon klar, dass sie Matts Geliebte spielen würden und eine Affäre mit ihrem Bruder hätten?“

Sarah Bradford

Alle Bilder und Videos zu Der Plan

Fataler Wunsch: Ohne Hilfe von Matt Damon zur Hollywood-Karriere

Zu dem Missverständnis kam es auch deshalb, weil Sarah für ihre Karriere als Schauspielerin ganz bewusst auf die Hilfe ihres erfolgreichen Bruders Matt Damon verzichtet. Daher hatten die Jungschauspielerin und der Star der „Bourne„-Filme nie miteinander über ihre jeweiligen Filmprojekte gesprochen.

The Adjustment Bureau“ handelt von einem Politiker (Matt Damon) und einer Ballett-Tänzerin, deren Liebe von einer mysteriösen Instanz – dem titelgebenden „Adjustment Bureau“ – verhindert wird. Die Rolle der Ballerina hat nun Emily Blunt aus „Der Teufel trägt Prada“ übernommen.

Hat dir "Matt Damon: Fast Sexszene mit Schwester" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare