Der Philosoph

Kinostart: 05.01.1989

Filmhandlung und Hintergrund

Rudolf Thome lässt einen Denker das Glück bei drei Frauen gleichzeitig finden.

Anlässlich der Veröffentlichung seines ersten Buches und einer bevorstehenden Lesung erwägt der zurückgezogen lebende Nachwuchsphilosoph George Hermes den Kauf eines neuen Anzugs. Im teuren Bekleidungsgeschäft lernt er dessen Besitzerinnen Franziska, Beate und Martha kennen, die später seine Lesung besuchen. Sie laden ihn zum Essen ein, er verliebt sich in Franziska und erhält das Angebot, in die luxuriöse Wohnung der Frauen am Ufer der Spree einzuziehen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Philosoph

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Philosoph: Rudolf Thome lässt einen Denker das Glück bei drei Frauen gleichzeitig finden.

    Mittelteil von Rudolf Thomes Trilogie „Formen der Liebe“, in dem Thome Elemente der griechischen Mythologie aufnimmt, wenn er im Berlin der Gegenwart einen Philosophen an drei Frauen geraten lässt, die sich selbst als Göttinnen bezeichnen. In dieser Umarbeitung der männermordenden Münchner Frauen-WG in Thomes „Rote Sonne“ hat Hauptdarsteller Johannes Herrschmann Schwierigkeiten, sein Glück zu begreifen, während ein außergewöhnliches, von Flüssen und Seen geprägtes Berlin den Hintergrund bildet.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Philosoph