1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Pfandleiher

Der Pfandleiher

Kinostart: 10.11.1967

Filmhandlung und Hintergrund

Brillantes Psychodrama von Sidney Lumet über einen Überlebenden des Holocausts, der als Emigrant in New York mit den Erinnerungen kämpft.

Sol Nazerman, ein jüdischer Universitätsprofessor aus Leipzig, verlor vor 25 Jahren im Konzentrationslager seine Frau und Kinder und überlebte selbst die Qualen des KZs. Nun betreibt er als Emigrant eine Pfandleihe im Ghetto von Spanish Harlem in New York. Sol leidet in seiner neuen Umgebung, die ihn erneut mit Elend und Brutalität konfrontiert, ständig unter den Erinnerungen und verachtet seine Mitmenschen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Pfandleiher: Brillantes Psychodrama von Sidney Lumet über einen Überlebenden des Holocausts, der als Emigrant in New York mit den Erinnerungen kämpft.

    Inszeniert von Sidney Lumet ist dies einer der ersten Filme, der sich mit Überlebenden der Konzentrationslager beschäftigt und versucht, das Seelenleben eines Holocaust-Opfers verständlich zu machen. Ein brillanter Rod Steiger in der Hauptrolle agiert mit tiefer Resignation und sichtbarem Schmerz. Kameramann Boris Kaufmann, Bruder von Dziga Vertov, setzte mit der Handkamera ein schmutzig-ödes New York in Szene.

Kommentare