Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Pauker kann's nicht lassen

Der Pauker kann's nicht lassen


Anzeige

Son of Flubber: Fortsetzung der Schülerkomödie "Der fliegende Pauker" mit Fred MacMurray um ein neues Abenteuer des erfindungsreichen Provinzwissenschaftlers Ned Brainard.

Der Pauker kann's nicht lassen

Handlung und Hintergrund

Professor und Provinzwissenschaftler Ned Brainard arbeitet an einem neuen Ableger seiner Erfindung „Flubber“, die er mittlerweile an die Regierung verkauft hat. Die hohen Steuern, die er für den Gewinn zahlen muss, bringen den Geldeintreiber Alonzo Hawk an den Start, der damit droht, Brainards Schule platt zu machen, wenn Brainard nicht endlich zahlen sollte. Nur einer seiner Stundenten kann ihm aus der Patsche helfen.

Darsteller und Crew

  • Fred MacMurray
    Fred MacMurray
  • Nancy Olson
  • Keenan Wynn
  • Tommy Kirk
  • Ed Wynn
  • Charles Ruggles
  • Robert Stevenson
  • Bill Walsh
  • Don Da Gradi
  • Edward Colman
  • George Bruns

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Der Pauker kann's nicht lassen: Fortsetzung der Schülerkomödie "Der fliegende Pauker" mit Fred MacMurray um ein neues Abenteuer des erfindungsreichen Provinzwissenschaftlers Ned Brainard.

    Ein braver, amerikanischer Familienspaß, der damit an seinen Vorgänger „Der fliegende Pauker“ anschließt. Die Schauspieler jenes erfolgreichen ersten Teils der Komödie waren auch hier komplett mit an Bord. Weil Hauptdarsteller Fred MacMurray eigentlich ausgebildeter Saxophonspieler ist, darf er in einer Partyszene Saxophon spielen. Eine dramatische Anekdote spielte sich nach dem ersten „Flubber“-Film in der Realität ab - das als Merchandising von Hasbro Toys und Disney produzierte und verkaufte „Flubber“-Spielzeug erwies sich als stark gesundheitsschädlich.
    Mehr anzeigen
Anzeige