Filmhandlung und Hintergrund

Mickey Rourke, Eric Roberts und Daryl Hannah zwischen Mafia und Polizei.

Kleingauner Charlie und Freundin Diane träumen von einem eigenen Restaurant im New Yorker Stadtteil Little Italy. Um an das nötige Geld zu kommen, lässt sich Charlie überreden, mit seinem Freund und entfernten Vetter Paulie einen Tresor zu knacken. Der Coup erweist sich als zu groß für die Freunde, denn die Beute sind Bestechungsgelder der Mafia. Deren Männer sind nun ebenso wie bestochene Polizisten hinter den beiden Kleingaunern her ist, die sich mächtig die Finger verbrennen und flüchten.

Zwei Gangster planen einen Raubüberfall, ohne zu wissen, daß die Mafia ähnliches beabsichtigt…

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Pate von Greenwich Village: Mickey Rourke, Eric Roberts und Daryl Hannah zwischen Mafia und Polizei.

    Tragikomödie um einen fatalen Coup von zwei Kleingaunern, von denen der eine sich legal, der andere weniger legal durchs Leben schlagen und die vor allem nach oben wollen und scheitern. Mickey Rourkes erster Film, für den er eine Million Dollar Gage erhielt. Zum Dreh kam er unvorbereitet und nervte das Team um Stuart Rosenberg („Brubaker“) mit spontanen Ideen. Daryl Hannah (Diane) hat in der Nebenrolle wenig mehr zu tun als ihre tollen Beine in einem Ballettstudio zu zeigen und vor Rourke die Hüllen fallen zu lassen.

Kommentare