1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Panther

Der Panther

Kinostart: 30.01.1986
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Alain Delon kämpft gegen kriminelle Rassisten.

Der ehemalige Flic Daniel Pratt lebt zurückgezogen in Afrika. Als er vom Tod seiner Tochter erfährt, kehrt er nach Lyon zurück und erinnert sich, dass zehn Jahre zuvor seine Frau von Kriminellen ermordet wurde, die durch eine Lücke im Gesetz frei ausgingen. Entschlossen, den Tod der Tochter zu rächen, nimmt Pratt die Spur der fünf ausländerfeindlichen Wachmänner in einem Schießclub auf und tötet sie. Von Kollegin Sabine unterstützt, findet Pratt heraus, dass Freund und Kollege Reiner hinter den kriminellen Rassisten steht.

Harter Unterweltfilm, in dem Alain Delon als ehemaliger Polizeikommissar zwischen die Fronten von Polizei und Gangster gerät, weil er seine ermordete Tochter rächen will.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Panther

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Panther: Alain Delon kämpft gegen kriminelle Rassisten.

    „Der Panther“ markiert die Hinwendung von Alain Delon („Der eiskalte Engel“), der den im Kongo und in Lyon gedrehten Film produzierte, zum Actionfilm. Graue und dunkle Jacken früherer Filme weichen der blauen Windjacke. Für die selbst bestrittenen Actionszenen bereitete Delon sich mit Boxchampion Stéphane Ferrara vor. „Parole de flic“ konkurrierte weniger mit den Belmondo-Filmen der 80er-Jahre, als mit den Produktionen mit Schwarzenegger und Stallone. Im Nachspann singt Delon auf Englisch mit der schwarzen Sängerin Phyllis Nelson.

Kommentare