Der Mörderclub von Brooklyn

  1. Ø 0
   1966
Der Mörderclub von Brooklyn Poster
Alle Bilder und Videos zu Der Mörderclub von Brooklyn

Filmhandlung und Hintergrund

Der Mörderclub von Brooklyn: George Nader jagt als Jerry Cotton Erpresser in New York.

Der New Yorker Bankier Dyers und seine reichen Freunde werden von einer Gangsterbande erpresst, die mit der Entführung ihrer Kinder droht. Auf einer Party Dyers‘, bei der auch die FBI-Agenten Jerry Cotton und Phil Decker zugegen sind, machen die Gangster ernst und entführen die junge Sally Chester, die sie mit Dyers Tochter Jean verwechseln. Als sie ihren Missgriff erkennen, ermorden die Entführer Sally. Kurz darauf verschwindet Jean Dyers.

In Anwesenheit Jerry Cottons platzen Gangster in eine Party und nehmen Geiseln, um Lösegeld zu fordern. Spielfilmreihe nach dem Kult-Pulp-Magazine.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Fünfter von acht deutschen Filmen, in denen der heldenhafte Jerry Cotton aus der gleichnamigen populären Romanserie auch auf der Leinwand Schurken zur Strecke bringen darf. In seinem ersten Abenteuer in Farbe wird der FBI-Agent wie gewohnt verkörpert von George Nader, dem der spätere „Traumschiff“-Kapitän Heinz Weiss als Partner und Freund mit Rat und Tat zur Seite steht. Für die Regie war Werner Jacobs zuständig, ansonsten eher im Komödienbereich tätig („Die Lümmel von der ersten Bank“).

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Mörderclub von Brooklyn