„Der Mann, der zweimal lebte“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Meisterwerk von John Frankenheimer mit Rock Hudson als Bankier in der Midlife-Krise, der einen hohen Preis dafür bezahlen muss, sich eine komplett neue Existenz beschaffen zu lassen.

Von der Tristesse seines Lebens angeödet, lässt sich Bankier Arthur Hamilton von einem alten Freund, den er zufällig wieder trifft, überreden, Kontakt zu The Company aufzunehmen: Dort wird ihm in einer kostspieligen Rundumbehandlung eine komplett neue Existenz verschafft: Nachdem ein vergleichbarer Leichnam verbrannt wurde, um Arthur Hamilton glaubwürdig aus der Welt zu schaffen, lebt er als Künstler Tony Wilson in Malibu. Schwierigkeiten, sich in der neuen Existenz zurecht zu finden, lenken ihn ab von einer entscheidenden Erkenntnis: Jeder seiner Schritte wird von The Company peinlichst genau verfolgt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der Mann, der zweimal lebte: Meisterwerk von John Frankenheimer mit Rock Hudson als Bankier in der Midlife-Krise, der einen hohen Preis dafür bezahlen muss, sich eine komplett neue Existenz beschaffen zu lassen.

    Zur Zeit der Veröffentlichung gnadenlos verrissen, gilt „Seconds“ heute als vielleicht John Frankenheimers bester Film, ein gnadenloser Horrorfilm, der sich, von James Wong Howe in unvergesslichen Bildern festgehalten, mit relevanten Themen wie Amerikas Jugendbesessenheit und der Unmöglichkeit einer selbst bestimmten Existenz auseinandersetzt. Rock Hudson liefert in einer mutigen Performance die beste Leistung seiner Karriere. Ein Meisterwerk mit einem Schluss, den man niemals vergessen kann.

News und Stories

Kommentare