1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Mann, der herrschen wollte

Der Mann, der herrschen wollte

Kinostart: 23.07.1951

All the King's Men: Polit-Thriller um Gouverneur von Kalifornien erntet Oscars.

Filmhandlung und Hintergrund

Polit-Thriller um Gouverneur von Kalifornien erntet Oscars.

Farmersohn Willie Stark lässt sich von korrupten Politikern als Kandidat für den Gouverneursposten von Kalifornien aufstellen. Er macht sich jedoch von ihnen unabhängig und gewinnt im zweiten Anlauf die Wahlen. Als Gouverneur spielt er sich einerseits als Sozialreformer auf, andererseits arbeitet er unerträglich demagogisch und geht mit Terrormaßnahmen gegen seine politischen Gegner vor und treibt einen oppositionellen Richter in den Selbstmord. Dessen Neffe rächt sich und erschießt Stark.

Willie Stark, faschistoider Politiker und rhetorisch gewandter Emporkömmling, hat es geschafft. In einem eher unbedeutenden Winkel der USA hat er die politische Macht in Rekordzeit errungen. Doch schneller als er es je befürchtet hat, scheitert er an seinen eigenen Oberflächlichkeiten. - Vielbeachtete Verfilmung eines Tatsachenromans von Robert Penn Warren.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Mann, der herrschen wollte

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Mann, der herrschen wollte: Polit-Thriller um Gouverneur von Kalifornien erntet Oscars.

    Nach dem Roman des Pulitzer-Preisträgers Robert Penn Warren, der sich auf den authentischen kalifornischen Gouveneurs Huey Long bezieht, der 1935 ermordet wurde, dreht Regisseur Robert Rossen („Haie der Großstadt“) vor Ort einen Polit-Thriller, der vor faschistoiden Tendenzen der US-Gesellschaft warnt. Aufrüttelnd wie eine Reportage. „All the King’s Men“ (eine Zeile aus „Alice im Wunderland“) erhielt 1949 sieben Oscar-Nominierungen; drei Oscars (Film, Broderick Crawford für die Hauptrolle; Mercedes McCambridge für die Weibliche Nebenrolle). Remake mit Sean Penn im Jahr 2005.

News und Stories

  • Noch mehr Stars für "All the King's Men"

    Das Remake des Sozialdramas All the King’s Men erweist sich als Starmagnet, da nach Kate Winslet und Mark Ruffalo nun auch Anthony Hopkins, Patricia Clarkson und James Gandolfini für das Projekt verpflichtet werden konnten. Der Film handelt von dem populistischen Südstaatenpolitiker Willy Stark, der von Sean Penn verkörpert werden wird. In einer weiteren Hauptrolle wird Jude Law zu sehen sein, der einen jungen Journalisten...

    Kino.de Redaktion  
  • Meryl Streep soll auch herrschen

    Meryl Streep soll auch herrschen

    In der Neuverfilmung von "Der Mann, der herrschen wollte" soll Meryl Streep die Rolle übernehmen, die schon 1949 einen Oscar einbrachte.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Starbesetzung für "All the King's Men"

    Das Remake des Sozialdramas All the King’s Men erweist sich als Star-Magnet. Nachdem bereits Sean Penn und Jude Law verpflichtet wurden, sind nun auch Meryl Streep, Kate Winslet und Mark Ruffalo im Gespräch. Der Film handelt von einem populistischen Südstaatenpolitiker (Sean Penn), der einen Journalisten (Jude Law) unter seine Fittiche nimmt. Meryl Streep soll eine Helferin des Politikers spielen. Die Inszenierung soll...

    Kino.de Redaktion  
  • Jude Law in "All the King's Men"

    Schauspieler Jude Law, der demnächst in Sky Captain and the World of Tomorrow zu sehen sein wird, ist für die Hauptrolle in dem Remake All the King’s Men im Gespräch. Im dreifach Oscar-prämierten Original aus dem Jahre 1949 spielte John Ireland die Rolle des Journalisten Jack Burden, der nun von Jude Law verkörpert werden soll. Dieser lässt sich um den Finger des populistischen Südstaatenpolitikers Willie Stark...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare