Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der letzte Mieter

Der letzte Mieter

Kinostart: 13.08.2020

Der letzte Mieter: Independentfilm zwischen Psychodrama und Thriller, in dem eine Whnungsräumung zur Geiselnahme eskaliert.

zum Trailer

„Der letzte Mieter“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Independentfilm zwischen Psychodrama und Thriller, in dem eine Whnungsräumung zur Geiselnahme eskaliert.

Im letzten unsanierten Haus in einer frisch herausgeputzten Wohngegend weigert sich nur ein einziger Mann, der alte Dietmar, aus zu ziehen. Alle anderen Mieter sind schon gegangen. Das Räumungsdatum ist längst vorbei. Sohn Tobias versucht ihn zu überreden. Doch der Alte bleibt stur. Die Situation gerät außer Kontrolle, als der Makler und später eine junge Polizistin auftaucht. Aus einer Auseinandersetzung wird eine Geiselnahme. Und es bleibt nur noch wenig Zeit bis das SEK auftaucht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der letzte Mieter: Independentfilm zwischen Psychodrama und Thriller, in dem eine Whnungsräumung zur Geiselnahme eskaliert.

    Deutsche, in Berlin spielende Independentproduktion zwischen Psychodrama und hartem Thriller, die mit seinem Thema Gentrifizierung den Nerv der Zeit trifft. Gregor Erler inszenierte nach eigenem Drehbuch und produzierte auch mit u.a. seinem Hauptdarsteller Matthias Ziesing sein Langfilmdebüt. Pegah Ferydoni ist als Polizistin der bekannteste Name im Cast. Beim Filmfestival in Lünen mit dem Publikumspreis und später mit dem Prädikat besonders wertvoll prämiert.

Kommentare