Am Wochenende präsentieren die Sender Sat.1, ProSieben und das ZDF wieder einige Free-TV-Premieren.

Los geht es bei ProSieben am Samstag, 6. März 2010 um 20.15 Uhr, mit der Erstausstrahlung des Dramas „Der letzte König von Schottland“ mit Forest Whitaker, James McAvoy und Gillian Anderson. Der Film dreht sich um den  jungen schottischen Arzt Nicholas Garrigan, der in Uganda am Ziel seiner Wünsche angelangt ist, denn eine fremde Kultur und die Möglichkeit, das Gesundheitssystem mit aufzubauen, wecken seine Abenteuerlust. Unerwartet wird er zu einem Verkehrsunfall gerufen, in den der Staatspräsident Idi Amin verwickelt ist. Schnell steigt er zu dessen Leibarzt auf und gehört bald zum Kreis der engsten Vertrauten. Zunächst übersieht Garrigan die Gräueltaten, die um ihn herum geschehen …

Ebenfalls um 20.15 Uhr strahlt der Sender Sat.1 den Animationsfilm „Tierisch wild“ aus: Der kleine Löwe Ryan ist mehr als beeindruckt, wenn sein angeberischer Vater Samson seine Heldengeschichten im Zoo von New York City zum Besten gibt. Er träumt davon, selbst einmal Angst und Schrecken in der richtigen Wildnis zu verbreiten. Im Rahmen einer Retransferierung, in die er sich heimlich einschleicht, wird der Traum Wirklichkeit - und zum Albtraum für Samson. Der muss nämlich nun zur Rettungsmission in den afrikanischen Dschungel aufbrechen - mit verheerenden Folgen …Weiter geht es um 00.15 Uhr bei ZDF mit der Free-TV-Premiere des Horrorfilms „Dead Silence“. Der Film erzählt die Geschichte von Mary Shaw, einer Bauchrednerin, die ihre Stimme verlor, weil aufgebrachte Bewohner von Ravens Fair ihr die Zunge herausschnitten, bevor sie sie umbrachten. Doch die Seele der Ermordeten findet keine Ruhe, sendet ihre unheimlichen Bauchrednerpuppen in die Kleinstadt zurück und fordert immer neue Blutopfer…

Am Sonntag, 7. März 2010 um 20.15 Uhr, zeigt der Spartensender ZDFneo dann das Drama „American Gun“: Vor drei Jahren hat ein Schüler der Rigdeline High sieben Mitschüler erschossen. Seine Mutter und sein jüngerer Bruder leiden bis heute unter der schrecklichen Tat und werden gemobbt. Oder in Chicago, Illinois, wo ein engagierter Direktor einen nahezu aussichtslosen Kampf gegen die Gewalt an seiner Schule führt und darüber seine eigene Familie vernachlässigt. „American Gun“ bündelt solche Geschichten, die eins gemeinsam haben: die Bedrohung durch zunehmende Bewaffnung und steigende Gewaltbereitschaft…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare