Free-TV-Premieren am Wochenende

Ehemalige BEM-Accounts  

Am Sonntag, 18. Juli 2010, präsentieren einige TV-Sender wieder Free-TV-Premieren.

Los geht es um 20.15 Uhr bei RTL mit dem Drama „Der Krieg des Charlie Wilson“ mit Tom Hanks und Julia Roberts: Der texanische Gouverneur Charlie Wilson ist eine Legende in Washington, weil er das Leben eines Abgeordneten und das eines Playboys in Einklang bringt. Doch seine größte Leistung bewirkt er im Verborgenen. Mit Hilfe eines CIA-Agenten treibt er Ende der 70er Jahre das kleine Geheimdienstbudget zur Unterstützung der Mudschahedin im Kampf gegen die Sowjets in gewaltige Höhen. Doch damit sät der lebenslustige Patriot die Saat, aus der in Afghanistan Amerikas erbittertste Feinde keimen werden…

Ebenfalls um 20.15 Uhr schickt ProSieben den Katastrophenfilm „Cloverfield“ ins Rennen. Dieser dreht sich um fünf junge New Yorker, die gerade eine Abschiedsparty für ihren besten Freund geben, als ihr Leben völlig außer Kontrolle gerät, denn die Stadt wird von einem gigantischen Monster angegriffen. Mit ihrer Videokamera filmen sie das unerwartete und völlig surreale Erlebnis – und ihren verzweifelten Kampf ums blanke Überleben …

Um 22.00 Uhr geht es bei ProSieben dann weiter mit dem Actionfilm „Dragon Wars“. Der Film dreht sich um den TV-Reporter Ethan Kendrick, der bereits als kleiner Junge erfahren hat, dass er die Reinkarnation des Kriegshelden Haram ist, der vor 500 Jahren seine große Liebe Narin vor dem gefährlichen Drachen Buraki gerettet hat. In Sarah Daniels meint er die Reinkarnation von Narin gefunden zu haben. Gemeinsam müssen sie nun gegen den Drachen Buraki antreten, der mit seinem Gefolge Los Angeles angreift…

Zu den Kommentaren

Kommentare