Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der König der Löwen
  4. News
  5. „Der König der Löwen“: Elton John wettert gegen Neuauflage

„Der König der Löwen“: Elton John wettert gegen Neuauflage

Author: Marek BangMarek Bang |

© Disney

Disneys Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ mag bei vielen Zuschauern gut angekommen sein, Elton John ist allerdings kein Fan des Remakes.

1994 steuerte Elton John einige Lieder zum Soundtrack von Disneys modernem Klassiker „Der König der Löwen“ bei und feierte damit einen überragenden Erfolg. Der Song „Can You Feel the Love Tonight“ wurde gar mit einem Oscar ausgezeichnet. 25 Jahre später sieht die Welt allerdings ganz anders aus. Zwar kehrte der Musiker ins Studio zurück, um seine alten Hits neu zu interpretieren, mit dem Ergebnis der Neuauflage ist er allerdings alles andere als zufrieden.

In einem Interview mit GQ macht Elton John keinen Hehl daraus, dass er vom Remake von „Der König der Löwen“ enttäuscht ist. Seiner Meinung nach war die Musik ein entscheidender Faktor im Zeichentrickfilm von 1994, was leider nicht für das Remake zutrifft. Hier sei die Musik ein einziges Durcheinander. Die Magie und Freude sei auf der Strecke geblieben. Das zeige sich auch in den Charts. Während der Soundtrack des Originals das meistverkaufte Album des Jahres war, spielt er 2019 in den Chars keine Rolle, obwohl der dazugehörige Film kommerziell erfolgreich war.

Was wir von der Neuverfilmung halten,, könnt ihr in unserer Kritik nachlesen. Im Video äußern sich außerdem Regisseur Jon Favreau und Komponist Hans Zimmer.

Die größten Unterschiede zwischen dem Zeichentrickfilm und dem Remake findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
„Der König der Löwen“: Die 20 größten Unterschiede zwischen Klassiker und Neuauflage

Elton John beklagt mangelnden Respekt

Neben seiner Kritik am Film als solchen zeigt sich Elton John auch persönlich enttäuscht. Er bedauere, dass er keine größere Rolle beim Remake einnehmen durfte. Er habe sich bei dem Projekt nicht willkommen gefühlt und sei nicht mit dem gleichen Respekt behandelt worden wie 1994. Das mache ihn sehr traurig. Als Lichtblick bezeichnet er allein das Musical zu „Der König der Löwen“, in dem er sein musikalisches Werk besser repräsentiert sieht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare