Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der König der Löwen
  4. News
  5. „Der König der Löwen“-Namen: So heißen die tierischen Filmfiguren

„Der König der Löwen“-Namen: So heißen die tierischen Filmfiguren

Paula Mehl |

© Buena Vista

Bei so viel tierischer Vielfalt kann man schon mal durcheinanderkommen – wir verraten euch die Namen der „König der Löwen“-Figuren inklusive einiger Bonus-Facts.

Kaum ein Disney-Film hat es geschafft, eine solche Bekanntheit zu erreichen wie „Der König der Löwen“. Der 1994 erschienene Zeichentrickfilm über das Reich der Tiere und den kleinen Löwen Simba begeistert nach wie vor Groß und Klein, hat zwei Fortsetzungen – 2019 kam auch noch die computeranimierte Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ in die Kinos. Der Soundtrack des Films ist weltbekannt; seit 1997 gibt es die gleichnamige Musical-Adaption. Wer bei dem wunderschönen Zeichentrickmeisterwerk immer noch mit den Figuren durcheinanderkommt, für den haben wir hier eine Liste der „König der Löwen“-Namen, inklusive ihrer Bedeutung und einer Beschreibung ihres Charakters.

Hier gibt’s noch mehr „König der Löwen“-Content:

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
„Der König der Löwen“: Die 20 größten Unterschiede zwischen Klassiker und Neuauflage

„Der König der Löwen“-Namen: Die ultimative Liste

  • Simba (bedeutet auf Swahili „Löwe“)

Simba (im Original gesprochen von Matthew Broderick) ist der kleine Löwe, der am Anfang des Films geboren wird. Er ist Mufasas und Sarabis Sohn und damit zukünftiger Herrscher des Tierreichs. Er ist seit seiner Kindheit mit Nala befreundet und ist auch ihr zukünftiger Gefährte. Simba ist ein gelbgoldener Löwe mit roten Augen, später hat er eine rote Mähne, wie sein Vater.

  • Mufasa (bedeutet auf Swahili „König“)

Mufasa (im Original gesprochen von James Earl Jones) ist der König der Tierwelt und ein weiser, gerechter Herrscher. Er ist Simbas Vater und Sarabis Gefährte. Mufasa ist ein großgewachsener, schlanker Löwe mit gutmütigen Augen und einer roten Mähne.

  • Nala (bedeutet auf Swahili „Geschenk“)

Nala ist eine junge Löwin und Simbas Freundin seit Kindheitstagen. Ihr Fell ist cremefarben, sie hat blaue Augen und gehört zu den schönsten Löwinnen des Königreichs.

  • Rafiki (bedeutet auf Swahili „Freund“)

Rafiki ist ein Mandrill und fungiert als spiritueller Führer und Berater von Mufasa und allen anderen im Geweihten Land. Er ist ein alter Schamane und ähnelt mit seinem langen Schwanz einem Pavian. Am Anfang des Films präsentiert er das neugeborene Löwenbaby Simba dem Tierreich.

  • Sarabi (bedeutet auf Swahili „Illusion“)

Sarabi ist eine Löwendame, Mufasas Gefährtin und Simbas Mutter. Sie ist kräftig gebaut, hat rotbraune Augen und ein dunkelbeiges Fell.

  • Scar (englisch für Narbe), sein eigentlicher Name Taka bedeutet „Schmutz“

Scar (im Original gesprochen von Jeremy Irons) ist Simbas böser Onkel, der seinen Bruder Mufasa immer um dessen Position beneidet hat und selber König werden will. Seit er sich bei einem Unfall eine Narbe an seinem linken Auge zuzog wird er statt Taka nur noch Scar genannt. Er hat eine schwarze Mähne und giftgrüne Augen.

  • Shenzi (bedeutet auf Swahili „grob“/ „wild“), Banzai (bedeutet auf Swahili „lauern“) und Ed (bedeutet im Englischen „Reicher Wächter“)

Die drei Hyänen Shenzi, Banzai und Ed leben auf dem Elefantenfriedhof und helfen Mufasa bei seinen bösen Machenschaften. Shenzi (im Original gesprochen von Whoopi Goldberg) ist weiblich und die Anführerin der Gruppe. Banzai ist nicht der Hellste, allerdings extrem aggressiv. Ed fällt besonders durch sein hysterisches Lachen auf und hat keinen Funken Grips in der Birne.

  • Timon (bedeutet auf Griechisch „zu Ehren“)

Timon ist ein gestreiftes Erdmännchen und der beste Freund von Pumba und Simba. Er ist eher ängstlich und ernährt sich von Larven.

  • Pumba (bedeutet auf Swahili „sorglos“/ „dumm“/ „tollpatschig“)

Pumba ist ein braunes, dickes Warzenschwein. Er ist Timons bester Freund und zieht gemeinsam mit ihm Simba groß.

  • Zazu (bedeutet im Hebräischen „Bewegung“)

Zazu (im Original gesprochen von Rowan Atkinson) ist ein Rotschnabeltoko. Er ist Haus- und Hofmeister der königlichen Familie und begleitet Mufasa auf Schritt und Tritt. Er ist extrem eitel und hochnäsig, redet viel und tritt immer wieder in Fettnäpfchen.

Welcher „König der Löwen“-Charakter ist euer Seelentier?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare