Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Killer und die Nervensäge

Der Killer und die Nervensäge

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Galliens Kriminalkomödienspezialist Francis Veber („Das Bankentrio“) verfasste 1973 auch mal das Script zum Lino-Ventura-Erfolg „Die Filzlaus“, der später von Hollywood und Billy Wilder unter dem Titel „Buddy, Buddy“ nachgestellt wurde. Nun wollte Veber die zeitlose Geschichte wohl mal selbst erzählen und lässt in einer angenehm nostalgisch wirkenden Inszenierung den national höchst populären Komiker Patrick Timsit...

Weichei Francois wurde von seiner Frau zugunsten seines Psychiaters verlassen. Jetzt sitzt er weinend in einem Hotelzimmer und würde sich gerne umbringen, wenn er nicht so unbeholfen wäre. Nebenan im Zimmer hockt schwer bewaffnet der Killer Milan und wartet auf die Ankunft des schwer bewachten Kronzeugen vor dem Gerichtsgebäude schräg gegenüber. Doch je näher der Moment des Attentates kommt, desto aufdringlicher verwickelt ihn Francois in seine Querelen. Und den Mistkerl zu killen ist auch nicht so einfach.

Ein quengeliger Neurotiker, dem die Frau davon lief, hindert einen Attentäter erfolgreich an der Durchführung seines Vorhabens. Francis Veber verfilmt sein eigenes, nunmehr klassisches Script von „Die Filzlaus“.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Killer und die Nervensäge

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Galliens Kriminalkomödienspezialist Francis Veber („Das Bankentrio“) verfasste 1973 auch mal das Script zum Lino-Ventura-Erfolg „Die Filzlaus“, der später von Hollywood und Billy Wilder unter dem Titel „Buddy, Buddy“ nachgestellt wurde. Nun wollte Veber die zeitlose Geschichte wohl mal selbst erzählen und lässt in einer angenehm nostalgisch wirkenden Inszenierung den national höchst populären Komiker Patrick Timsit den bedauernswerten Richard Berry („Mesrine“) in den Wahnsinn treiben. Schwarzhumoriges Vergnügen mit hohem Wiedererkennungsfaktor.
    Mehr anzeigen