Dieser Hollywood-Star hatte keine Lust auf „Der Herr der Ringe“!

Marek Bang  

Peter Jackson ist eigentlich nicht dafür bekannt, die ganz große A-Liga der Hollywood-Stars in seinen Epen zu besetzen, dennoch hatte er seinerzeit für den „Herrn der Ringe“ eine Schauspielerin im Visier, die dank des wohl größten Kult-Films der 1990er-Jahre auch zur Jahrtausendwende noch in aller Munde war. Die Rede ist natürlich von Mia Wallace alias Uma Thurman. Die Heldin aus „Pulp Fiction“ sagte allerdings ab.

Auch wenn sich „Hobbit“-Schöpfer Peter Jackson in verschiedenen Genres wohlfühlt, so bleibt er doch für immer fest mit der „Herr der Ringe“-Reihe verbunden. Im Gegensatz zu Uma Thurman, die sich über die Jahre einen Namen als Muse von Quentin Tarantino erspielte. Noch bevor sie mit „Kill Bill“ in dieser Hinsicht einen drauflegen konnte, wäre es allerdings fast zu einer Zusammenarbeit zwischen ihr und eben jenem Peter Jackson gekommen, der sie als Eowyn in Mittelerde besetzen wollte. Doch die Schauspielerin sagte ab. Die Gründe dafür verrät sie in folgendem Video aus der Late Show mit Stephen Colbert ab Minute 01:45.

Alle Informationen zur Story von Peter Jacksons neuem Projekt „Mortal Engines“ findet ihr hier

 

Video: Uma Thurman sollte eigentlich Eowyn spielen und lehnte ab

„Der Herr der Ringe“: 10 Fehler, die ihr vermutlich verpasst habt

Liam Neeson gibt bald wieder den Rächer – Alle Infos zu seinem neuen Film!

Keine Zeit für  Mittelerde – Miranda Otto musste übernehmen

Als frisch gebackene Mutter war Uma Thurman in einer Phase ihres Lebens, in der sie sehr häuslich veranlagt war, so der Star selbst im Interview mit Stephen Colbert. Sie wollte sich und dem Nachwuchs die Dreharbeiten im entfernten Neuseeland nicht zumuten und sagte die Rolle ab, was sie aus heutiger Sicht als großen Fehler ansieht. Der Part ging schließlich an Kollegin Miranda Otto, grämen braucht sich Uma Thurman aber dennoch nicht, immerhin folgte kurze Zeit später die ikonische Rolle der Rache-Braut in „Kill Bill“…

Zu den Kommentaren

Kommentare