Der Herr der Ringe - Die Gefährten Poster

Christian Bale und Cate Blanchett in Andy Serkis' Dschungelbuch

Kino.de Redaktion  

Dark Knight-Darsteller Christian Bale und Mittelerde-Star Cate Blanchett übernehmen Sprechrollen in Andy Serkis‘ Neuverfilmung des Dschungelbuchs.

Der Roman des britischen Schriftsstellers Rudyard Kipling um den Waisenjungen Mowgli, der von einem Rudel Wölfe im indischen Dschungel großgezogen wurde, zählt bereits seit mehr als 100 Jahren zur Weltliteratur. Mehrfach wurde dieses Werk bereits verfilmt. Die bekanntesten Adaptionen fürs Kino sind der Trickfilm aus dem Jahre 1967 und die Realfassung von 1994 mit Jason Scott Lee in der Rolle des Mowgli.

Hollywood-Prominenz fürs Dschungelbuch

Für die Neuverfilmung The Jungle Book: Origins, die unter der Regie von Andy Serkis entstehen wird, warten zahlreiche Hollywood-Stars mit Sprechrollen auf: Neben Christian Bale, der dem Panther Bagheera seine Stimme leihen wird, und Cate Blanchett, welche die Schlange Kaa spricht, sind noch Benedict Cumberbatch, Naomie Harris, Tom Hollander, Eddie Marsan und Peter Mullan mit von der Partie.

Benedict Cumberbatch wird die Stimme des berüchtigten menschenfressenden Tigers Shere Khan sein, und Naomi Harris wird die weibliche Wölfin Nisha sprechen. Überdies übernimmt auch der Regisseur selbst eine Sprechrolle. Andy Serkis, der vor allem durch seine Motion-Capture-Arbeiten für die Herr der Ringe-Trilogie, Peter Jacksons King Kong oder jüngst Planet der Affen: Revolution bekannt geworden ist, wird den Bären Baloo geben. In der Rolle des realen Mowgli wird Rohan Chand (Bad Words) zu sehen sein. The Jungle Book: Origins soll am 21. Oktober 2016 in den USA anlaufen.

News und Stories

Kommentare