Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Held meiner Träume

Der Held meiner Träume

Kinostart: 04.08.1960

Filmhandlung und Hintergrund

Schlagerstar Heidi Brühl in Verwechslungskomödie.

Die Geschwister Marianne, Franziska und Bernhard Kleinschmidt haben endlich Urlaub und verbringen ihn mit den befreundeten Geschwistern Oliver und Petra Martens im Ferienhaus der Eltern. Um Oliver eifersüchtig zu machen, erfindet Petra einen Piloten, der sich in die verschmähte Marianne verliebt haben soll. Kurz darauf steht mit dem auf einer Wiese notgelandeten Robert tatsächlich ein Pilot vor der Tür, in den sich Marianne und Franziska verlieben. Oliver muss sich mächtig anstrengen, Marianne zu erobern.

Darsteller und Crew

  • Peter Vogel
    Peter Vogel
    Infos zum Star
  • Heidi Brühl
  • Carlos Thompson
  • Maria Perschy
  • Klaus Dahlen
  • Margitta Scherr
  • Arthur Maria Rabenalt
  • Johannes Alexander Hübler-Kahla
  • Gina Falckenberg
  • Willy Sohm
  • Anneliese Schönnenbeck
  • Charly Niessen

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Held meiner Träume: Schlagerstar Heidi Brühl in Verwechslungskomödie.

    Gefällige Liebes- und Verwechslungskomödie nach einem Bühnenstück von AndrÈ Puget. Unter der Regie des Ufa-Altmeisters Arthur Maria Rabenalt („…reitet für Deutschland“), der nach dem Krieg Operettenfilme („Der Vogelhändler“) und Komödien aller Art („Liebe ist ja nur ein Märchen“) inszenierte, spielte Schlagerstar Heidi Brühl („Wir wollen niemals auseinander geh’n“) eine ihrer ersten Hauptrollen als Filmschwester (Marianne) von Maria Perschy (Franziska), die 1964 unter Howard Hawks in „Ein Goldfisch an der Angel“ in Hollywood drehte.
    Mehr anzeigen