In der Vergangenheit war Reese Witherspoon schon oft als Produzentin aufgetreten, darunter auch bei David Finchers Crime-Drama Gone Girl - Das perfekte Opfer mit Ben Affleck und Rosamund Pike in den Hauptrollen. Aktuell richtet die 39-jährige US-Schauspielerin nun ihre Aufmerksamkeit auf Ruth Wares Roman In A Dark, Dark Wood.

New Line sicherte sich die Rechte an dem Bestseller, den Witherspoon gemeinsam mit Bruna Papandrea, ihrer Geschäftspartnerin von Pacific Standard, produzieren wird. Im Augenblick wird noch ein Drehbuchautor gesucht, der das Buch für die große Leinwand aufbereitet. Ob Witherspoon auch die Hauptrolle in der Adaption von In A Dark, Dark Wood übernehmen wird, bleibt noch abzuwarten. Im Mittelpunkt der Romanstory steht die Krimiautorin Leonora, die üblicherweise arbeitend, in ihrem Apartment, angetroffen werden kann. Eines Tages lässt sie sich von einer Einladung zu einem Junggesellinnenabschied breitschlagen, die behagliche Atmosphäre ihrer Wohnung zu verlassen. Die Party findet in einem ländlich gelegenen und unheimlichen Glashaus statt; Gastgeberin ist eine alte Schulfreundin, die Leonora seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Warum sie 48 Stunden später, verletzt aber am Leben, in einem Krankenhausbett erwacht, führt zu einem weitaus verwirrenderen Puzzle, als die Geschichten, die sie in ihren Büchern entwirft. Und das Bedrohlichste daran ist, dass sie sich im Zentrum des Mysteriums befindet.

Hollywoodstar Reese Witherspoon, die sich letztes Jahr mit Der große Trip - Wild viel Kritikerlob verdiente und sowohl eine Golden Globe-, als auch eine Oscar-Nominierung in der Kategorie beste Hauptdarstellerin verbuchen konnte, ist derzeit in eine Reihe von Projekten involviert, wie den übernatürlichen Thriller Cold sowie Ashley’s War, All Is Not Forgotten, Pale Blue Dot und Tink, eine weitere Peter Pan-Verfilmung, in der diesmal die Fee Tinkerbell im Mittelpunkt stehen wird. Zudem steht noch die TV-Comedy-Serie Big Little Lies auf der To-Do-Liste, in der sie 2016 gemeinsam mit Nicole Kidman zu sehen sein wird. Witherspoon und Kidman sind überdies auch als Produzentinnen an Bord.

(Bild: Kurt Krieger)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare