Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der große Japaner - Dainipponjin
  4. Fakten und Hintergründe zum Film "Der gro?e Japaner - Dainipponjin "

Fakten und Hintergründe zum Film "Der gro?e Japaner - Dainipponjin "

Kino.de Redaktion |

Der große Japaner - Dainipponjin Poster

Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

Über den Regisseur

Auch wenn die Schreibweise des Namens bewusst irritieren soll: Hinter Hitosi MATUMOTO verbirgt sich tatsächlich Hitoshi MATSUMOTO, der Star-Comedian, der sich in Japan mit Takeshi KITANO den Comedy-Thron teilt. Hitoshi MATSUMOTO wurde 1963 in Hyogo/Japan geboren.

Mit 20 Jahren gab er sein Debüt als Comedian an der Seite von Schulfreund Masatosho HAMADA. Seither ist das Duett unter dem Namen „Downtown“ eine feste Größe in Japans Comedy-Szene. Downtown funktioniert als klassisches Manzai, eine genuin japanische Form von Stand-Up-Comedy. MATSUMOTO übernimmt hier den typischen Part des Dummkopfs. Ohne Anleitung eines Lehrers oder Mentors kreierten MATSUMOTO und HAMADA einen völlig neuen Manzai-Stil, unorthodox, komplex und rotzig. Unter anderem um aus dem Schatten des dominanteren HAMADA zu treten, begann MATSUMOTO Anfang der Neunziger eine Solokarriere.

Seit fast zwei Jahrzehnten ist er in der japanischen Medienlandschaft omnipräsent und geradezu umtriebig. Er hat der japanischen Comedy- und Alltagskultur durch seinen markanten, fast aggressiven Humor und seinem Gespür für Neues eine andere Richtung gegeben. MATSUMOTO tut sich vor allem für TV-Shows und Events immer wieder auch mit anderen Prominenten und Künstlern zusammen. So bestreitet er z.B. öffentlich Tetris-Duelle und Sportwettkämpfe.

Er veröffentlichte mehrere Bücher und DVDs. Sein optisches Markenzeichen sind dunkle Anzüge oder simple weiße T-Shirts mit Jeans. Für ihn ist sein Bühnencharakter eine Kunstfigur, die sich klar von der Privatperson MATSUMOTO abhebt. Über sein Privatleben ist daher auch nur wenig bekannt. Seinen enormen Erfolg schreibt MATSUMOTO vor allem seiner Kindheit in Armut zu. Durch den Mangel an Spielzeug und anderen Luxusgütern war er gezwungen sein Leben mit viel Fantasie und Kreativität zu bestreiten.

Die Vorbereitungen für DER GROSSE JAPANER – DAINIPPONJIN dauerten gut fünf Jahre. Gedreht wurde ein Jahr. MATSUMOTO war es wichtig, dass vor dem Filmstart nahezu keine Informationen über das Projekt nach Außen drangen, um sein Publikum richtig überraschen zu können.

News und Stories