1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der größte Liebhaber der Welt

Der größte Liebhaber der Welt

Kinostart: 27.04.1978

Filmhandlung und Hintergrund

Hommage des amerikanischen Komikers an Hollywoods große Stummfilmzeit.

Der neurotische Bäcker Rudy folgt dem Ruf Hollywoods, wo die Rainbow Studios den „größten Liebhaber der Welt“ suchen, um Paramounts Rudolph Valentino endlich Paroli bieten zu können. Während er als Rudy Valentine den Probeaufnahmen entgegenfiebert, gerät er von einer verzwickten Situation in die nächste. Nicht viel besser ergeht es seiner ihn begleitenden Frau Annie, die sich unter eine Ladung Komparsen für einen Valentino-Film mischt und am Ende für eine Prostituierte gehalten wird.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der größte Liebhaber der Welt: Hommage des amerikanischen Komikers an Hollywoods große Stummfilmzeit.

    Hommage des amerikanischen Komikers Gene Wilder an Hollywoods große Stummfilmzeit, deren Atmosphäre in kostspieliger Ausstattung eindrucksvoll zum Leben erweckt wird. Während es anderen Regisseuren wie Mel Brooks („Frankenstein Junior“) gelang, Wilders Zappeligkeit unter Kontrolle zu halten, lebt er sich hier als Produzent, Regisseur, Autor und Hauptdarsteller aus, was der Qualität des Films nicht immer zuträglich ist. Lichtblick als seine unscheinbare Ehefrau ist Carol Kane, die zuvor für Ken Russells „Valentino“, in dem es ebenfalls um den berühmten Stummfilmstar geht, vor der Kamera stand.

Kommentare