Der Geigenmacher von Mittenwald

  1. Ø 0
   1950
Der Geigenmacher von Mittenwald Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Der Geigenmacher von Mittenwald: Ludwig-Ganghofer-Adaption, in solider Heimatfilmmanier umgesetzt.

Die Liebe zu derselben Frau, der Tochter einer armen Schneiderin, stellt die Freundschaft zwischen dem bekannten Geigenbauer Vitus Brandner und seinem Gesellen Benedikt Oberbucher auf eine schwere Probe. Afra fühlt sich zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen, entscheidet sich letztendlich für den Meister. Als dieser jedoch bei einer dramatischen Rettungsaktion in den Bergen verunglückt, vertraut er sterbend seine Frau dem alten Freund an…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück von Ludwig Ganghofer bzw. Hans Neuert aus dem Jahr 1884 bietet das Regiedebüt des Schauspielers Rudolf Schündler volkstümliche Unterhaltung in bewährter Heimatfilm-Manier. Ein klassisches Drama mit ansprechender Optik, eher konventionell und getragen inszeniert. Durchwegs solide sind die Schauspielerleistungen, hervorhebenswert vielleicht die von Paul Richter, Deutschlands erster großer Stummfilmstar und unvergessener Siegfried-Darsteller in „Die Nibelungen“.

Kommentare