Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Gehilfe

Der Gehilfe

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Film nach dem Roman von Bernard Malamud mit Marius Müller-Westernhagen in der Titelrolle.

New York in den 1930er-Jahren: Der jüdische Lebensmittelhändler Morris Bober wird in seinem Laden überfallen und ausgeraubt. Bei dem Überfall wird Bober verletzt, so dass seine Frau Ida und seine Tochter das ohnehin schleppend gehende Geschäft allein weiter führen müssen. Doch eines Tages naht Hilfe in Gestalt von Frank Alpine, der sich als Gehilfe bewirbt. Bober nimmt dankend an, ohne zu ahnen, dass der junge Mann an dem Überfall auf seinen Laden beteiligt war und seitdem von einem schlechten Gewissen geplagt wird. Schon bald kommen sich Alpine und Morris‘ Tochter Helen näher, was der jüdische Krämer und seine Frau gar nicht gerne sehen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Gehilfe: TV-Film nach dem Roman von Bernard Malamud mit Marius Müller-Westernhagen in der Titelrolle.

    Der Fernsehfilm von 1978, den Marius Müller-Westernhagen noch vor seinem großen Kino-Erfolg als Lastwagenfahrer Theo drehte, erntete viele gute Kritiken. Gelobt wurde vor allem das Spiel der Hauptdarsteller Müller-Westernhagen und Shmuel Rodensky, der das Überfall-Opfer Morris Bober verkörperte. Positiv fiel aber auch die Leistung von Kameramann Michael Ballhaus auf, der mit seiner akzentuierten Lichtsetzung seine ganz eigene Handschrift hinterließ.
    Mehr anzeigen