Filmhandlung und Hintergrund

Agnieszka Hollands feinfühlige Adaption des Kinderklassikers von Frances Hodgson Burnett ist faszinierend wie ein viktorianisches Bilderbuch. Das gotische Märchen voller subtiler Metaphern lebt nicht von seiner Symbolik allein - die großartige Kate Maberly begeistert mit dem differenzierten Porträt eines vereinsamten Mädchens.

Nachdem ihre Eltern bei einem Erdbeben in Indien ums Leben gekommen sind, wird die kleine Mary auf das unheimliche Schloß ihres Onkels geschickt. Der hat den Tod seiner Frau vor zehn Jahren noch nicht verwunden. Mary entdeckt den Zugang zu ihrem Garten und erfüllt ihn mit neuem Leben.

Nach dem Tod ihrer Eltern bei einem Erdbeben in Indien wird die kleine Mary auf das geisterhaft wirkende Schloß ihres Onkels nach England geschickt. Dieser hat sich nach dem Tod seiner Frau vollkommen zurückgezogen, beachtet weder Mary noch seinen Sohn Colin, der seit Jahren das Bett hütet. Als Mary den geheimen Garten ihrer Tante entdeckt und mit Hilfe des Bauernjungen Dickon zum Blühen bringt, befreit sie damit ihren Cousin von seiner Bettlägrigkeit und es gelingt ihr auch, ihren Onkel ins Leben zurückzuholen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Agnieszka Hollands feinfühlige Adaption des Kinderklassikers von Frances Hodgson Burnett ist faszinierend wie ein viktorianisches Bilderbuch. Das gotische Märchen voller subtiler Metaphern lebt nicht von seiner Symbolik allein - die großartige Kate Maberly begeistert mit dem differenzierten Porträt eines vereinsamten Mädchens.

Kommentare