Der Florentiner Hut

Kinostart: 04.04.1939

Filmhandlung und Hintergrund

Heinz Rühmann in turbulentem Hochzeitsschwank.

Junggeselle Theo Farina will die hübsche Helene heiraten. Am Hochzeitstag knabbert sein Pferd den Florentiner Strohhut der Baronin Pamela an, Geschenk des Gatten. Da Pamela und ihrem Liebhaber der Hut als Tarnung diente, muss Farina Ersatz beschaffen. Die Suche nach dem Kopfschmuck führt die vor der Tür stehende Hochzeitsgesellschaft zur Baronin Champigny, die Farina mit einem Tenor verwechselt. Die Gäste fallen über das Büffet her. Der gesuchte Hut ist inzwischen verschenkt worden - an Pamela. Die Missverständnisse lösen sich auf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Florentiner Hut: Heinz Rühmann in turbulentem Hochzeitsschwank.

    Turbulenter und burlesker Spaß mit zeitloser Situations-und Verwechslungskomik. Der Stoff entstammt einer Boulevardkomödie von Eugène Labiche und war 1927 erstmals von René Clair verfilmt worden. Die Dekors sind aus dem Stummfilm übernommen und variiert worden. Heinz Rühmann zieht als vom Pech verfolgter Bräutigam alle Register seines Talents. Regisseur Wolfgang Liebeneiner besetzte bis in die Nebenrollen mit erstklassigen bekannten Ufa-Schauspielern, so Paul Henckels („Die Feuerzangenbowle“), Paul Bildt und Hubert von Meyerinck.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Florentiner Hut