Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Flieger

Der Flieger

Filmhandlung und Hintergrund

Christopher Reeves und Rosanna Arquette kämpfen in den Bergen von Idaho ums Überleben.

Amerika, 1928: Der verschlossene Postflieger Edgar leidet unter einem früheren Flugunfall, der ihn innerlich und äußerlich gezeichnet hat. Eines Tages muss er die verwöhnte Millionärstochter Tillie befördern, mit der ihn spontan eine tiefe gegenseitige Abneigung verbindet. Nach dem Absturz ihres Flugzeug in den Bergen von Idaho müssen beide einsehen, dass sie nur gemeinsam überleben können: Nicht nur sind Nahrungsmittel in dieser abgelegenen Wildnis rar und die Rettungsmannschaften noch weit, auch ein Rudel hungrige Wölfe hat es auf sie abgesehen.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Flieger

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Flieger: Christopher Reeves und Rosanna Arquette kämpfen in den Bergen von Idaho ums Überleben.

    Abenteuergeschichte des schottischen Regisseurs George Miller (nicht zu verwechseln mit dem australischen „Mad Max“-Miller), in der die mitunter gegebene Vorhersehbarkeit der Handlung durch eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen wett gemacht wird. Kameramann David Connell gelingt es, die kalte Atmosphäre der Bergwelt nachfühlbar zu vermitteln. Als von der Vergangenheit gezeichneter Flieger ist Christopher Reeves Lichtjahre von seiner glamourösen „Superman“-Rolle entfernt, während Jack Warden als Reeves‘ Boss zu überzeugen vermag.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Oscars 2005: "Million Dollar Baby" boxt sich durch

    Kino.de Redaktion28.02.2005

    Bei der 77. Verleihung der Academy Awards konnte sich Clint Eastwoods Drama Million Dollar Baby in fast allen wichtigen Kategorien durchsetzen und gewann letztlich vier Oscars. Der Film über eine junge Boxerin und ihren zunächst ablehnenden Trainer wurde in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“ (Clint Eastwood), „Beste Hauptdarstellerin“ (Hilary Swank) und „Bester Nebendarsteller“ (Morgan Freeman) ausgezeichnet...

  • British Film Academy Awards 2005: Vier Preise für "The Aviator"

    Kino.de Redaktion14.02.2005

    Bei den British Film Academy Awards, die am Samstag verliehen wurden, gingen die beiden Filme The Aviator und Vera Drake als Sieger hervor. Die Howard Hughes Biographie von Martin Scorsese konnte ihre 14 Nominierungen in vier Preis umsetzen und gewann in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Nebendarstellerin“ (Cate Blanchett), „Bestes Produktionsdesign“ und „Bestes Makeup“. Sowohl Regisseur Martin Scorsese als auch Hauptdarsteller...

  • Oscars 2005: 11 Nominierungen für "The Aviator"

    Kino.de Redaktion26.01.2005

    Am Dienstag wurden die Nominierungen für die 77. Verleihung der Academy Awards bekannt gegeben. Martin Scorseses The Aviator konnte dabei mit elf die meisten Nominierungen für sich verbuchen. Der Film ist in der Kategorie „Bester Film“ nominiert und konkurriert mit Finding Neverland, Million Dollar Baby, Ray und Sideways um den Oscar. Des weiteren ist The Aviator in den Kategorien „Bester Regisseur“ (Martin Scorsese...

  • "The Aviator" gewinnt PGA Award

    Kino.de Redaktion24.01.2005

    Nachdem Martin Scorseses The Aviator bereits bei den Golden Globes als bester Film ausgezeichnet wurde, erhielt der Film nun auch den Preis des Producers Guild of America. Bei der Preisverleihung setzte sich der Film gegen die Konkurrenten Sideways, Million Dollar Baby, The Incredibles und Finding Neverland durch. Damit gilt The Aviator als Top-Favorit für die Oscars.