ProSieben/RTL: Free-TV-Premieren am Wochenende

Ehemalige BEM-Accounts |

Der Fischer und seine Frau Poster

Am Wochenende präsentieren die Sender ProSieben und RTL wieder einige Free-TV-Premieren. Den Anfang macht am Samstag, 16. August 2008 um 20.15 Uhr, „Jarhead: Willkommen im Dreck“ mit Jake Gyllenhaal auf RTL. Der Film dreht sich um Swoff, der sich 1989 beim Marine Corps bewirbt, weil ihm nichts Besseres eingefallen ist. Nach der Grundausbildung zum Scharfschützen wird Swoffs Trupp in den Nahen Osten geschickt, wo er kuwaitische Ölfelder schützen soll. Dort müssen die frustrierten Marines erkennen, dass ihre Infanterie durch den Einsatz von Präzisionsbomben weitgehend überflüssig gemacht worden ist. „Jarhead“ ist der schonungsloseste Anti-Kriegsfilm der letzten Jahre.Ebenfalls um 20.15 Uhr zeigt ProSieben den deutschen Film „Der Fischer und seine Frau“ mit Alexandra Maria Lara und Christian Ulmen: In Japan laufen sich die angehende Stoff-Designerin und der nette Koi-Experte zufällig über den Weg und verlieben sich auf den ersten Blick. Sie heiraten noch im Fernen Osten, bevor sie nach ihrer Rückkehr nach Deutschland langsam aber sicher von der Realität eingeholt werden. Beide erkennen bald, dass sie trotz ihrer Liebe grundverschieden sind. Ida hat genaue Vorstellungen von ihrer Karriere und von den Dingen, die sie vom Leben erwartet. Otto dagegen lebt in den Tag hinein, verdient sein Geld mit Gelegenheitsjobs. Der geborene Phlegmatiker macht gar keine Anstalten, etwas an sich oder den ärmlichen Lebensumständen zu ändern. Immer öfter gibt es deshalb Krach. Die Lage eskaliert, als Ida ein Baby bekommt und sie gleichzeitig ihren ersten Auftrag ergattert…  Im Anschluss um 22.25 Uhr präsentiert ProSieben den Horrorfilm „Wolf Creek“. Dieser dreht sich um Ben Mitchell und seine beiden Freundinnen Liz Hunter und Kristy Earl, die ein altes Auto kaufen, um durch Australiens Hinterland zu reisen. Ihr erster Stopp ist ein Meteorkrater im einsamen Wolf Creek National Park. Als sie zu ihrem Auto zurückkommen, springt es nicht mehr an. Als ein netter Einheimischer kommt und ihnen Hilfe anbietet, scheint sich das Blatt wieder zum Guten zu wenden. Aber weit gefehlt - ihre Begegnung mit Mick Taylor ist der Anfang eines wahren Albtraums. Greg Mclean ist mit „Wolf Creek“ ein Streifen gelungen, der aufgrund der Tatsache, dass die Story auf einer Zusammenstellung von wahren Mordfällen beruht, eine beklemmende Atmosphäre mitten im Outback von Australien vermittelt.Am Sonntag, 17. August 2008 um 13.15 Uhr geht es dann mit der Komödie „Ein Mann für eine Saison“ bei RTL weiter. In der Hauptrolle ist Drew Barrymore zu sehen: Für Lindsey Meeks, eine ambitionierte Geschäftsfrau mit wenig Zeit fürs Privatleben, scheint der Lehrer Ben Wrightman endlich der Richtige zu sein. Aber dann beginnt das Frühlingstraining der Red Sox. Während Bens Lieblingsmannschaft eine der unglaublichsten Saisons in der Geschichte des Baseball hinlegt, glauben Ben und Lindsey anfangs noch, als Liebespaar einen Volltreffer gelandet zu haben. Aber als der Alltag des jungen Paars zunehmend von Bens Leidenschaft für seine Helden bestimmt wird, haben die beiden ganz schön zu kämpfen, um ihr angeschlagenes Liebesleben zu retten…Den Abschluss bildet um 22.00 Uhr Steven Spielberg’s „München“ bei ProSieben. Millionen Menschen sind schockiert, als bei den Olympischen Spielen 1972 in München elf israelische Athleten von palästinensischen Geiselnehmern ermordet werden. In Tel Aviv beschließt Ministerpräsidentin Golda Meir deshalb, dass der Geheimdienst die Hintermänner der Terroristen zur Strecke bringen solle. Der junge Agent Avner Kaufman wird vom Mossad-Offizier Ephraim beauftragt, ein streng geheimes Kommando von Spezialisten zu führen. Es wird ein langer Einsatz: Jahrelang folgt das Team der Spur des Terrors. Doch die Informationen zu den Zielen werden immer unsicherer, die Attentate immer riskanter. Bald müssen die Agenten erkennen, dass sie in einem endlosen Strudel der Gewalt gefangen sind. Im Anschluss informiert die Dokumentation „München 1972 - Tage des Terrors“ um 23.20 Uhr über die tragischen Ereignisse im September 1972.  

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • ProSieben/RTL: Free-TV-Premieren am Wochenende

    Am Wochenende präsentieren die Sender ProSieben und RTL wieder einige Free-TV-Premieren. Den Anfang macht am Samstag, 16. August 2008 um 20.15 Uhr, „Jarhead: Willkommen im Dreck“ mit Jake Gyllenhaal auf RTL. Der Film dreht sich um Swoff, der sich 1989 beim Marine Corps bewirbt, weil ihm nichts Besseres eingefallen ist. Nach der Grundausbildung zum Scharfschützen wird Swoffs Trupp in den Nahen Osten geschickt, wo er...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Der Fischer und seine Frau
  5. ProSieben/RTL: Free-TV-Premieren am Wochenende