Der eingefleischte Junggeselle und überzeugter Macho Benno Führmann wird in „Der fast perfekte Mann“ plötzlich zum verantwortungsbewussten Vater. Ob ihm das gelingt seht ihr im ersten Trailer zur turbulenten Komödie - ab Oktober im Kino!

In kommenden Komödie Der fast perfekte Mann muss sich Benno Führmann als eingefleischter Macho plötzlich um seinen kleinen Neffen kümmern. Damit ist das Chaos bereits vorprogrammiert - wie man nun im neuen Trailer sehen kann.

Und darum geht es: „Verantwortung, nein Danke! Eigne Kinder -- auf keinen Fall!!“ Mit dieser wenig erwachsenen Haltung bekommt der mäßig erfolgreiche Fernsehmoderator Ulf (Benno Führmann), der mit seiner charmanten Unreife den Frauen erst das Herz und dann den Verstand raubt, ein großes Problem: Seine Freundin Anni (Jördis Triebel) hat von der unverbindlichen Beziehung genug und sucht das Weite. Und es kommt noch schlimmer. Während sich Ulf seinder Macho-Life-Crisis hingibt und selbstbemitleidet, steht plötzlich sein kleiner Neffe Aaron (Louis Hofmann) vor der Tür, der nach einem Unfall seiner Mutter beschlossen hat, ausgerechnet bei seinem Onkel Ulf einzuziehen. Von jetzt an gehört das Wort Katastrophe zum Alltag des Fernsehmoderators. Als dann noch unverhofft Annie wieder auftaucht, und zwar schwanger, ist das Chaos, das sich Ulfs Leben nennt, perfekt. Ein günstiger Zeitpunkt, um doch endlich erwachsen zu werden…

Warner bringt die turbulente Beziehungskomödie Der fast perfekte Mann von Vanessa Jopp am 24. Oktober bundesweit in die Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare